Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen-Anhalt > Südliches Sachsen-Anhalt > ST 2.08
 
ST 2.08 Braunsbedra – Roßbach
Der kurze, schön gelegene Bahntrassenweg vom Großkaynaer See nach Roßbach gibt einen Vorgeschmack auf eine potentielle Route von Weißenfels ins Seengebiet des renaturierten Braunkohletagebaus.
Streckenlänge (einfach): ca. 4,5 km (davon ca. 3,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: flache Kuppe von Großkayna (110 m) bis auf 140 m nach Roßbach (120 m)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: ohne StVO-Beschilderung; bei Roßbach Z. 250 ohne Freigabe; lokale Wegweisung
Eisenbahnstrecke: Mitteldeutsche Braunkohle AG / Braunsbedra – Roßbach; ? km (1435 mm)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 4637, 4737*
Route: Braunsbedra – Roßbach
11.10.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.26059, 11.90178
[N51° 15' 38.12" E11° 54' 6.41"]
51.29354, 11.92522
[N51° 17' 36.74" E11° 55' 30.79"]
4,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.26060, 11.90178
[N51° 15' 38.16" E11° 54' 6.41"]
51.27969, 11.91791
[N51° 16' 46.88" E11° 55' 4.48"]
2,8 km
2 (1) 51.29002, 11.92373
[N51° 17' 24.07" E11° 55' 25.43"]
51.29355, 11.92523
[N51° 17' 36.78" E11° 55' 30.83"]
0,4 km


Befahrung: September 2015

Fahrtrichtung Süd

BRAUNSBEDRA (Saalekreis)
0,0 Beginn des Bahntrassenwegs an der Brücke der L 181 südlich des Runstädter Sees
0,4 wenig links versetzt von der Trasse: l. St.; an einem Parkplatz / Tischgruppe vorbei: Kuppe am Rand des Großkaynaer Sees
  0,4 links zurück: Lützen 23; Bad Dürrenberg/Saaleradwanderweg 13
1,0 rechts: k. St.
1,3 die Straße Großkayna – Lunstädt (L 181, Pfostensperren) sowie eine einmündende Straße (Pfostensperren) queren: ab der Rechtskurve auf der ehem. Bahntrasse; flacher Einschnitt und l. St.
2,6 die K 2169 queren; Linkskurve und l. St.
3,5 die L 180 queren: langgez. l. Gef.; teilw. Wurzelaufbrüche
4,4 bei ROSSBACH einen Bach überqueren (Klapp-Pfostensperre): kurz wg.
4,5 der Bahntrassenweg endet an der K 2167 zwischen Rossbach und Lunstädt


Fahrtrichtung Nord

BRAUNSBEDRA (Saalekreis)
0,0 Beginn des Bahntrassenweg an der K 2167 zwischen Rossbach und Lunstädt: kurz wg.; nicht freigeg. Z. 250; ab einer Brücke (Klapp-Pfostensperre) asph.: langgez. l. St.; teilw. Wurzelaufbrüche
1,0 die die L 180 queren; Rechtskurve
1,8 die K 2169 queren; l. Gef, und flacher Einschnitt
2,8 ab der Linkskurve entlang der Straße nicht mehr auf der Trasse; bei 3,1 einen einmündenden Weg queren (Pfostensperren)
3,2 die L 181 versetzt queren (Pfostensperren); später stärkeres Gef.
3,5 vor dem Großkaynaer See links: Kuppe; an einem Parkplatz / Tischgruppe vorbei: l. Gef.
4,1 wenig links versetzt auf die ehem. Bahntrasse (asph.)
  4,1 geradeaus: Lützen 23; Bad Dürrenberg/Saaleradwanderweg 13
4,5 Ende hinter der Brücke der L 181 vor dem Runstädter See
  4,5 links: Geiseltalsee 5



Das südliche Ende dieses Bahntrassenwegs befindet sich
an der Straße zwischen Roßbach und Lunstädt.

Der erste Kilometer steigt ...

... bis zur Kreuzung mit der L 180 stetig leicht an.

Blick über die Felder nach Norden.

Hinter einer Rechtskurve ...

... finden sich an einer kleineren Querstraße ...

... noch die Spuren des früheren Bahnübergangs.

Das anschließende Stück verläuft ...

... durch einen flachen Einschnitt.

Ab der Linkskurve liegt der Weg neben der Trasse.

Die ältere Radwegweisung (oben) ist inzwischen lückenhaft.

Die Bahn blieb im Gegensatz zum Radweg noch ein Stück auf dieser Straßenseite.

Blick auf den Großkaynaer See (ehemaliger Braunkohletagebau).

Nördlich eines Parkplatzes ...

... ist bis zu dieser Brücke ein weiteres Trassenstück als Radweg erhalten.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/st2_08.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/st2_08.htm