Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen-Anhalt > Südliches Sachsen-Anhalt > ST 2.07c
 
ST 2.07c Merseburg
Am westlichen Stadtrand von Merseburg wurde ein Stück des Flugplatz-Gleisanschlusses zu einem Weg hergerichtet, der am Luftfahrt- und Technikmuseumspark endet.
Streckenlänge (einfach): ca. 2,2 km (davon ca. 1,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg.

Status / Beschilderung: keine Wegweisung
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 4637*
Route: Merseburg, Nähe Luftfahrtmuseum
11.10.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.35073, 11.96500
[N51° 21' 2.63" E11° 57' 54.00"]
51.36077, 11.97435
[N51° 21' 38.77" E11° 58' 27.66"]
2,2 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.35813, 11.96056
[N51° 21' 29.27" E11° 57' 38.02"]
51.36077, 11.97435
[N51° 21' 38.77" E11° 58' 27.66"]
1,2 km


Befahrung: September 2015

Fahrtrichtung Süd

MERSEBURG (Saalekreis)
0,0 Beginn des wg. Bahntrassenwegs am westlichen Stadtrand von MERSEBURG an der Zufahrt zum Luftfahrt- und Technikmuseumspark: eine Straße überqueren; s. l. Gef.; flacher Einschnitt und flacher Damm; Rechtskurve; später zwei relativ starke Linkskurven
1,5 schräg links: asph. Wirtschaftsweg mit Rechtskurve und l. Gef.
2,2 an der Einmündung Anbindung an die 3 Städtetour


Fahrtrichtung Nord

MERSEBURG (Saalekreis)
0,0 Abzweig von der 3 Städtetour westlich von MERSEBURG (Verlängerung der Klobikauer Straße): l. St. und Linkskurve
0,5 am Ende des asphaltierten Wegs schräg rechts: wg.; s. l. Gef.; zwei relativ scharfe Rechtskurven; später Linkskurve und s. l. St.; flacher Damm und flacher Einschnitt
2,2 der Bahntrassenweg endet nach der Überquerung einer abgebundenen Straße an der Zufahrt zum Luftfahrt- und Technikmuseumspark



Westlich von Merseburg zweigt ein unbeschilderter Weg von der Radroute nach Eisleben ab, ...

... der anfangs als asphaltierter Wirtschaftsweg ausgebaut ist ...

... und wie das erste Stück des anschließenden ...

... schmaleren Weges ...

... nur in etwa dem alten Trassenverlauf folgt.

Am Rand des Flugplatzes Merseburg ...

... sieht es dann immer deutlicher nach alter Bahnstrecke aus, ...

... die als flacher Damm ...

... einen Bogen nach Norden beschreibt ...

... und hinter einem Abzweig zur Alten Lauchstädter Straße ...

... an einer von oben kaum wahrzunehmenden Brücke ...

... an der Zufahrt zum Luftfahrt- und Technikmuseumspark endet.

Gegenüber verschwindet noch ein Gleis im Gebüsch.

Seitenansicht der Brücke über die Kastanienpromenade, ...

... die ebenfalls zum Luftfahrtmuseum führt.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/st2_07c.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/st2_07c.htm