Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen-Anhalt > Nördliches Sachsen-Anhalt > ST 1.12a
 
ST 1.12a Hafenbahn Wittenberg
Das Gleis der parallel zum Elbhafen Wittenberg verlaufenden Hafenbahn wurde mit Kopfsteinpflaster ausgefüllt und mit einem parallelen Verbundpflasterstreifen versehen.
Streckenlänge (einfach): ca. 1,2 km (davon ca. 1 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: Wegweisung als Teil des Elbradwegs
Eisenbahnstrecke: Hafenbahn Wittenberg / ? km (1435 mm)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 4141
Route: Wittenberg, Elbhafen
11.10.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.86395, 12.61388
[N51° 51' 50.22" E12° 36' 49.97"]
51.86524, 12.63128
[N51° 51' 54.86" E12° 37' 52.61"]
1,2 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.86360, 12.61653
[N51° 51' 48.96" E12° 36' 59.51"]
51.86524, 12.63128
[N51° 51' 54.86" E12° 37' 52.61"]
1,0 km


Befahrung: September 2015

Fahrtrichtung Ost

WITTENBERG (Landkreis Wittenberg)
0,0 auf dem Elberadweg in WITTENBERG von der Robert-Koch-Straße (rechter Zweirichtungs-R/F) in die Straße Am Hafen
0,1 wenig rechts versetzt und über eine Rampe hinunter auf den Weg auf der ehem. Hafenbahn (zwischen den Gleisen Kopfsteinpflaster, daneben Verbundpflaster); an einem Anleger vorbei; am ehem. Kornhaus parallel zu einem zweiten Gleis
1,2 am Ende des Bahntrassenwegs wenig links versetzt durch die Unterführung (B 187 und Eisenbahn) in die Wittenberger Innenstadt


Fahrtrichtung West

WITTENBERG (Landkreis Wittenberg)
0,0 auf dem Elberadweg westlich des Zentrums von WITTENBERG nach der Unterquerung der Eisenbahn und B 187 wenig links versetzt auf den Weg auf der ehem. Hafenbahn (zwischen den Gleisen Kopfsteinpflaster, daneben Verbundpflaster); am ehem. Kornhaus parallel zu einem zweiten Gleis, später an einem Anleger vorbei
1,0 schräg rechts über eine Rampe und wenig rechts versetzt auf die Straße Am Hafen
1,2 geradeaus: Robert-Koch-Straße (linker Zweirichtungs-R/F)



Der Elberadweg wird in Kleinwittenberg von der Straße Am Hafen ...

... auf den Weg auf der ehemaligen Hafenbahn geleitet (Blick zurück).

Das Gleis ist auf gesamter Länge erhalten und mit Kopfsteinpflaster ausgefüllt.

Daneben wurde ein Verbundpflasterstreifen angelegt, ...

... der gleichermaßen von Radfahren wie Fußgängern bevorzugt wird.

Alte und neue Bebauung reichen zum Teil direkt bis ...

... an das ehemalige Hafengelände.

Prellbock ...

... vor einem zweigleisigen Abschnitt ...

... am ehemaligen "Kornhaus Wittenberg".

Der Bahntrassenweg endet vor dem Ende des Hafenbeckens.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/st1_12a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/st1_12a.htm