Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen > ehem. Direktionsbezirk Leipzig > SN 1.06a
 
SN 1.06a Kohlebahn Neukirchen-Wyhra
Mehrere Abschnitte des dichten Netzes sich kreuzender und zum Teil parallel verlaufender Kohlenbahnen bei Neukirchen-Wyhra sind zu Rad- und Wanderwegen unterschiedlicher Qualität ausgebaut worden.
Streckenlänge (einfach): ca. 7,4 km (davon ca. 4,1 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

Schotter

Eisenbahnstrecke: MIBRAG (900 mm)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 4941*
Route: Neukirchen – Wyhra
26.10.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.06987, 12.47387
[N51° 4' 11.53" E12° 28' 25.93"]
51.08822, 12.53308
[N51° 5' 17.59" E12° 31' 59.09"]
5,3 km
2 51.08347, 12.50915
[N51° 5' 0.49" E12° 30' 32.94"]
51.09877, 12.50390
[N51° 5' 55.57" E12° 30' 14.04"]
2,1 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.07030, 12.49477
[N51° 4' 13.08" E12° 29' 41.17"]
51.07366, 12.49886
[N51° 4' 25.18" E12° 29' 55.90"]
0,5 km
2 (1) 51.07523, 12.50173
[N51° 4' 30.83" E12° 30' 6.23"]
51.08809, 12.52147
[N51° 5' 17.12" E12° 31' 17.29"]
2,1 km
3 (1) 51.08917, 12.52561
[N51° 5' 21.01" E12° 31' 32.20"]
51.08952, 12.53114
[N51° 5' 22.27" E12° 31' 52.10"]
0,4 km
4 (1) 51.08348, 12.50915
[N51° 5' 0.53" E12° 30' 32.94"]
51.09164, 12.50433
[N51° 5' 29.90" E12° 30' 15.59"]
1,1 km


Befahrung: Oktober 2014

Fahrtrichtung Ost

BORNA (Landkreis Leipzig)
0,0 in THRÄNA aus der Straße des Aufbaus kommend rechts: Neukirchener Straße; außerorts linker Zweirichtungs-R/F; eine einmündende Straße queren
  0,0 S: Altenburg 14; Serbitz 1,2
1,5 wenig links versetzt auf die wg. Trasse der ehem. Kohlenbahn; eine Feldzufahrt queren
1,9 geradeaus folgen, dann rechts vom Damm; kurz mit Anliegerverkehr
  1,9 rechts: Altenburg 13; Erlebnispark Pahna 3,0
2,3 bei WYHRA am Obersteigerweg geradeaus: wg. R/F, wieder auf einer ehem. Bahntrasse
2,8 einen asph. Weg queren und an einer Tischgruppe vorbei; kurz parallel zum Blumrodaer Weg
3,4 hinter der ehem. Streckenverzweigung eine asph. Straße queren (wg. R/F); der Damm ist später im Bereich einer Feldwegequerung kurz abgetragen (Vorsicht: lockerer Schotter); einen Bach überqueren
  3,4 links zurück: die Trasse ist auf 1,1 km als grober Schotterweg befahrbar, dann führt links versetzt ein Feldweg zum Hp PETERGRUBE (2,1); Markierung Lutherweg (Wanderweg)
  3,4 links: Borna 6,6; Schlossmühle Zedtlitz 3,0
  3,4 rechts: Kohren-Sahlis 11; Frohburg 4,7
4,4 mit k. Gef. vom Damm, dann wenig rechts versetzt: l. St.
4,7 schräg rechts: schmale Fahrspur auf der Trasse; ab 4,8 wieder R/F; die B 95 unterqueren und über eine Rampe zum Parkplatz (mehrere Pfostensperren)
  4,7 links versetzt: Die offizielle Route verläuft kurz parallel auf einem asphaltierten Weg.
5,1 an der ehem. Brikettfabrik rechts: Alte Brikettfabrik
5,3 links zum Hp NEUKIRCHEN-WYHRA
  5,3 links: Colditz 27; Harthsee 0,7



Vom straßenbegleitenden Radweg aus Thräna ...

... verschwenkt der Weg auf ein erstes Zechenbahn-Stück

... das kurz hinter diesem Abzweig endet.

Bei Whyra geht es auf eine zweite Bahn, ...

... die die erste kreuzte und dann parallel zu ihr in nordöstlicher Richtung verlief.

Überdachte Tischgruppe am Blumrodaer Weg.

An dieser Verzweigung geht es links zurück zum Hp Petergrube (s. u.)

Einem flachen Einschnitt folgt ein ...

... längerer Damm, der zum Teil abgetragen wurde (Vorsicht: lockerer Schotter).

Ehemals zweigleisige Brücke über die Wyhra.

Hinter einer fehlenden Brücke geht es parallel zum Damm weiter ...

... und nach einem (umfahrbaren) schmaleren Stück leicht bergan ...

... unter der B 95 hindurch bis an den Bahnhof Neukirchen-Wyhra.

Dampfspeicherlok an der ehemaligen Brikettfabrik.

Rücksprung zur Streckenverzeigung: rechts auf ...

... einem deutlich gröberen Weg in Richtung Petergrube.

Der Breite des Planums ist anzusehen, dass hier zwei Gleise nebeneinander liefen.

Einige 100 m des Damms sind im Acker verschwunden.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/sn1_06a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/sn1_06a.htm