Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Saarland > SL07
 
SL07 Altforweiler – Überherrn
Nur lokale Bedeutung hat der Weg auf der Trasse der früheren Straßenbahnlinie 9, die zwischen Altforweiler und Bisten als ortsverbindender Radweg ausgebaut ist und südlich von Überherrn noch teilweise als Schotterweg erhalten ist.
Streckenlänge (einfach): ca. 6,3 km (davon ca. 3,3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: leicht hügelig zwischen 200 und 225 m ü. NN; kurze steilere Passagen, wo der Weg von der Straßenbahntrasse abweicht
Oberfläche:

zwischen Altforweiler und Bisten asph., südlich von Überherrn Schotter

Status / Beschilderung: zwischen Altforweiler und Bisten R/F, südlich von Überherrn Verbot von Motorrädern; bis auf die vom Saarland-Radweg genutzte Ortsdurchfahrt Überherrn keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: Überlandstraßenbahn Linie 9: Saarlouis – Creutzwald; 15 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1897-1912
Stilllegung der Bahnstrecke: 28. Februar 1961
Eröffnung des Radwegs:
Planungen:

Als ein Projekt zum 100jährigen Streckenjubiläum sollte 2012 ein Radweg entlang der Strecke ausgewiesen werden. Unabhängig davon sind bisher an verschiedenen Stellen Steine mit Informationstafeln aufgestellt worden. [Oktober 2012]

Messtischblatt: 6705*
Route: Überherrn-Altforweiler – Überherrn-Bisten – Überherrn
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Straßenbahn Saarlouis
27.06.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 49.22529, 6.68640
[N49° 13' 31.04" E6° 41' 11.04"]
49.26988, 6.70667
[N49° 16' 11.57" E6° 42' 24.01"]
6,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 49.22647, 6.69008
[N49° 13' 35.29" E6° 41' 24.29"]
49.23208, 6.69204
[N49° 13' 55.49" E6° 41' 31.34"]
0,6 km
2 (1) 49.24807, 6.69311
[N49° 14' 53.05" E6° 41' 35.20"]
49.25269, 6.69469
[N49° 15' 9.68" E6° 41' 40.88"]
0,6 km
3 (1) 49.25395, 6.70168
[N49° 15' 14.22" E6° 42' 6.05"]
49.26974, 6.70656
[N49° 16' 11.06" E6° 42' 23.62"]
2,1 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg SL07
08.11.2008: "Radweg kann wieder befahren werden" (Saarbrücker Zeitung, Saarlouis)
29.11.2011: "Die historische Linie 9 wird mit Leben gefüllt" (Saarbrücker Zeitung)

Befahrung: Oktober 2012

Fahrtrichtung Nord

ÜBERHERRN (Landkreis Saarlouis)
0,2 dem Weg hinter der Grenzbrücke links versetzt auf die Trasse, dann (breiter) schräg links folgen: steinig
0,9 am Ortsrand von ÜBERHERRN mit k. St. auf die Straße In den Loosern (geradeaus folgen)
1,4 am Ende auf Höhe des Sportplatzes rechts: Clasenweg
1,6 an der Kreuzung links: Brückenstraße (s. l. Gef.)
  1,6 rechts: Saarland-Radweg
2,3 an der abknickenden Vorfahrt geradeaus: Bonifatiusstraße und die Bahn überqueren (Gef.)
2,7 auf der Biststraße wenig links versetzt: Obergasse
2,9 geradeaus über die Holzbrücke (Pfostensperre): wg. Bahndamm; ab der Adolf-Collet-Halle asph.
3,6 hinter einem Gleisdenkmal / Tischgruppe schräg rechts: Mertener Straße / L 169
3,7 an der Kreuzung geradeaus folgen, dann links: Am Wald (k. st. St., dann mit l. Gef. im Verlauf der Trasse; an einer Einmündung geradeaus folgen
  3,7 links: Hemmersdorf 23,5; Berus 6,7; Saarland-Radweg
  3,7 rechts: Wadgassen 11,3; Differten 8,1; Bist-Radweg
4,8 die Straße geht am Ortsende in einen R/F über; schräg links folgen: straßenbegleitend zur L 167; an einer Zufahrt geradeaus folgen
6,1 am Ortsanfang ALTFORWEILER Damm im Bereich einer Einmündung leicht abgetragen
6,3 am Ende des R/F schräg links: Im Sand / L 350 (l. St.); Trasse im Ort überbaut



In Altforweiler beginnt an der Felsberger Straße ein Bahntrassenweg entlang der Landesstraße.

An mehreren Stellen stehen Steine mit Infotafeln.

Kleiner Rastplatz vor Bisten: Die kleineren Steine begrenzten früher die Straßenbahntrasse.

Blick zurück auf Berus.

In Bisten geht der Radweg in die Anliegerstraße "Am Wald" über.

Ein kurzes Stück muss umfahren werden (Blick zurück).

Infotafel und Gleisdenkmal am Ortsausgang.

Hinter der Brücke über die Bist ist die Trasse in Überherrn überbaut.

Erst südlich des Ortes ist sie wieder als schmaler Pfad zugänglich.

Vor der Grenzbrücke geht es nach rechts in einen Trampelpfad ...

... auf bzw. unmittelbar neben dem früheren Gleisbett, der nördlich von Creutzwald an der D 55g endet.

 



Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/sl07.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/sl07.htm