Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Schleswig-Holstein > südlich des Nord-Ostsee-Kanals > SH 2.03
 
SH 2.03 Itzehoe – Hohenlockstedt
An sich schöner Weg, der als Exkurs Itzehoe in den Radfernweg Ochsenweg einbezogen ist. Die vielen engen Holzdrängelgitter sind nervig: Bei einem wäre dank einer vorstehenden Schraube fast meine Packtasche draufgegangen!
Streckenlänge (einfach): ca. 10,8 km (davon ca. 8,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
inkl. Anbindung vom Bf Itzehoe
Oberfläche:

wg., teilw. steinig, stellenweise weich

Status / Beschilderung: in Itzehoe kombinierter Fuß- und Radweg; sonst ohne Beschilderung; bis auf das erste Stück in Itzehoe Wegweisung als Teil des Exkurses Itzehoe des Ochsenweges
Eisenbahnstrecke: 1221 / Wrist – Itzehoe; 21 km (1435 mm; Nullpunkt: Hamburg-Altona)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. August 1889
Stilllegung der Bahnstrecke: 29. September 1975 (Pv)
Eröffnung des Radwegs:
  • 25. Juli 2015: Itzehoe (Edendorfer Straße – Osterloh)
Planungen:

Für das östliche Stück der Strecke 1221 von Wrist nach Kellinghusen wird eine Reaktivierung diskutiert, in Itzehoe hingegen wurde im Februar 2015 das Restgleis abgebaut. Bei den geplanten Neubauten ist in diesem Bereich Raum für einen Radweg vorgesehen, der bis zum Bahnhof geführt werden könnte. [März 2015]

Messtischblatt: 2023
Route: Itzehoe – Schlotfeld – Hohenlockstedt
Nächster Bahnhof: Itzehoe
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Wrist–Itzehoe
25.07.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 53.92423, 9.51082
[N53° 55' 27.23" E9° 30' 38.95"]
53.96088, 9.60779
[N53° 57' 39.17" E9° 36' 28.04"]
10,8 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 53.94419, 9.49586
[N53° 56' 39.08" E9° 29' 45.10"]
53.96088, 9.60779
[N53° 57' 39.17" E9° 36' 28.04"]
8,2 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg SH 2.03
18.02.2015: "Bahngleise weichen für neue Radroute" (Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, Norddeutsche Rundschau)
23.07.2015: "Radweg auf der Bahntrasse" (Norddeutsche Rundschau)

Befahrung: Mai 2005; aktualisiert Juli 2015

Fahrtrichtung Ost

ITZEHOE (Kreis Steinburg)
0,0 aus dem Bf Itzehoe (Haupteingang) kommend die Straße queren und links: Bahnhofstraße / B 77 (R); am Dithmarscher Platz links folgen: Lindenstraße / B 77 (R, min. St.); an der Kreuzung / Abzw. Lübeck (B 206) geradeaus folgen
1,1 am Kreisverkehr schräg rechts: Edendorfer Straße (R); der Straße folgen, später min. St. und Rechtskurve; an der Einmündung Robert-Koch-Straße geradeaus folgen, dann Linkskurve; am Holtweg geradeaus folgen
2,6 am ehem. Bahnübergang rechts: wg. R/F auf der ehem. Bahntrasse
3,2 ab einem Querweg älterer wg. / leicht steiniger R/F auf der ehem. Bahntrasse (min. St.); eine Straße unterqueren (teilw. verfüllt)
3,9 an der Straße (umfahrbares Drängelgitter) schräg rechts: Geschwister-Scholl-Allee; eine Straße queren (Holz-Pfostensperre): wg. R/F, teilw. weich; einen Weg mit Holz-Drängelgittern queren: meist enge Fahrspur; an einer Tischgruppe vorbei (kurz zu OTTENBÜTTEL, Kreis Steinburg)
  3,9 von rechts: Ochsenweg / Haervejen (Exkurs Itzehoe) aus Itzehoe
SCHLOTFELD (Kreis Steinburg)
7,7 bei Amönewarte die B 77 queren (Holz-Drängelgitter; VORSICHT mit Packtaschen: vorstehende Schrauben!); später einen Feldweg mit Holz-Drängelgittern queren
9,1 bei SCHLOTFELD einen Weg queren (verfüllter Einschnitt; Holz-Drängelgitter), später l. Gef. und einen Bach überqueren (Damm abgetragen; Tischgruppe); k. St.; einen Feldweg mit zwei Holz-Drängelgitter queren
WINSELDORF (Kreis Steinburg)
10,2 Ochsenweg queren (ein Holz-Drängelgitter)
  10,2 links: Radfernweg Ochsenweg (Richtung: Rendsburg – Schleswig – Flensburg)
  10,2 rechts: Radfernweg Ochsenweg (Richtung: Itzehoe – Wedel)
HOHENLOCKSTEDT (Kreis Steinburg)
10,8 der Abschnitt des Bahntrassenwegs bis HOHEHLOCKSTEDT hat nur lokale Bedeutung und endet am Spielplatz Ahornweg / Eichenring
(Die Signatur in der topografischen Karte ist irreführend: In Hohenlockstedt ist ein Teil der Trasse überbaut bzw. wird als Baumschule genutzt.)


Fahrtrichtung West

HOHENLOCKSTEDT (Kreis Steinburg)
0,0 Beginn des wg. Bahntrassenweges am Ortsrand HOHEHLOCKSTEDT am Spielplatz Ahornweg / Eichenring 20 (Einstieg über Lohmühlenweg)
(Die Signatur in der topografischen Karte ist irreführend: In Hohenlockstedt ist ein Teil der Trasse überbaut bzw. wird als Baumschule genutzt.)
WINSELDORF (Kreis Steinburg)
0,6 Ochsenweg queren (ein Holz-Drängelgitter), später einen Feldweg mit zwei Holz-Drängelgitter queren und über einen Bach (Damm abgetragen; Tischgruppe)
  0,6 links: Radfernweg Ochsenweg (Richtung: Itzehoe – Wedel)
  0,6 rechts: Radfernweg Ochsenweg (Richtung: Rendsburg – Schleswig – Flensburg)
SCHLOTFELD (Kreis Steinburg)
1,7 bei SCHLOTFELD einen Weg (verfüllter Einschnitt; Holz-Drängelgitter), dann einen Feldweg mit Holz-Drängelgittern queren
3,1 bei Amönewarte die B 77 queren (Holz-Drängelgitter; VORSICHT mit Packtaschen: vorstehende Schrauben!); meist enge Fahrspur; an einer Tischgruppe vorbei (kurz zu OTTENBÜTTEL, Kreis Steinburg); einen Weg mit Holz-Drängelgittern queren
ITZEHOE (Kreis Steinburg)
6,9 in ITZEHOE eine Straße queren: Geschwister-Scholl-Allee, dann schräg links: wg. R/F (umfahrbares Drängelgitter); eine Straße unterqueren (teilw. verfüllt); min. Gef.
  6,9 links: Ochsenweg / Haervejen (Exkurs Itzehoe) nach Itzehoe
7,6 einen Weg queren
8,2 am Ende links: Edendorfer Straße (R); Linkskurve und der Straße mit Kurven folgen (min. Gef.)
9,7 am Kreisverkehr schräg links: Lindenstraße / B 206 (R, min. Gef.); an der Kreuzung / Abzw. Lübeck (B 206) geradeaus und am Dithmarscher Platz rechts folgen: Bahnhofstraße / B 77 (R)
10,8 Bahnhof ITZEHOE



Beginn des Bahntrassenwegs in Itzehoe.

Teilweise verfüllte Unterquerung einer Straße.

Schon in den Randbezirken von Itzehoe ist es sehr grün.

Hier trifft der Exkurs Itzehoe des Ochsenweges auf die ehem. Bahntrasse.

Rapsfeld am Weg.

Müssen diese Schikanen eigentlich an jedem Feldweg stehen?

Der mittlere Abschnitt wird nur wenig befahren.

Brücke östlich von Schlotfeld.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/sh2_03.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/sh2_03.htm