Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Schleswig-Holstein > nördlich des Nord-Ostsee-Kanals > SH 1.03a
 
SH 1.03a Flensburger Kreisbahn: kurze Abschnitte
Obwohl große Teile der Flensburger Kreisbahn zwischen Flensburg und Eckernförde von der B 199 geschluckt wurden, gibt es in Glücksburg und Kappeln kurze Abschnitte, die als Radweg überdauert haben.
Streckenlänge (einfach): ca. 7 km (davon ca. 2,7 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:
Eisenbahnstrecke: Flensburger Kreisbahn / Flensburg – Kappeln; 49 km (1000 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 20. August 1885 (Flensburg – Glücksburg), 1. Juli 1886 (Glücksburg – Kappeln)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1952/53 (überwiegend als Trasse für die B 199 wiederverwendet)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 1123, 1325
Route: kurze Abschnitte in Glücksburg (Damm am Schloss) bis Rüde sowie in Kappeln nördlich der Schleibrücke
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Flensburger Kreisbahn
14.04.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 54.82806, 9.54219
[N54° 49' 41.02" E9° 32' 31.88"]
54.80676, 9.59849
[N54° 48' 24.34" E9° 35' 54.56"]
5,5 km
2 54.67190, 9.93342
[N54° 40' 18.84" E9° 56' 0.31"]
54.65941, 9.93371
[N54° 39' 33.88" E9° 56' 1.36"]
1,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 54.82948, 9.54464
[N54° 49' 46.13" E9° 32' 40.70"]
54.83037, 9.54611
[N54° 49' 49.33" E9° 32' 46.00"]
0,1 km
2 (1) 54.83065, 9.55533
[N54° 49' 50.34" E9° 33' 19.19"]
54.82176, 9.57678
[N54° 49' 18.34" E9° 34' 36.41"]
1,7 km
3 (2) 54.67190, 9.93343
[N54° 40' 18.84" E9° 56' 0.35"]
54.66436, 9.93701
[N54° 39' 51.70" E9° 56' 13.24"]
0,9 km


Befahrung: September 2013

Fahrtrichtung Süd

GLÜCKSBURG (Kreis Schleswig-Flensburg)
0,0 Einmündung Ruhetaler Weg in die Flensburger Straße / L 268: Zufahrt im Verlauf der alten Straße; einen Bach überqueren, geht dann in einen R/F über (l. St.); kurz parallel zur Straße, ab leichter Rechtskurve dann im Trassenverlauf (0,2); einen Bach überqueren
0,4 vor einem kleinen Parkplatz rechts versetzt und an der Straße rechts: Große Straße / K 94 (R/F, l. St.); an der Zufahrt zum Schloss vorbei
0,8 an der Kreuzung rechts: Bahnhofstraße (R/F); am ehem Bahnhof (heute Bücherei) vorbei und mit l. Gef. aus dem Ort (R/F)
  0,8 geradeaus: Flensburg 14; Holnis 8,1
1,4 dem R/F schräg rechts auf die ehem. Bahntrasse folgen (asph. mit Wurzelaufbrüchen, l. St.); an einem See vorbei, dann flacher Einschnitt
2,4 an einer Einmündung in die Straße abweichend zur beschilderten Radroute geradeaus: schmale Fahrspur
MUNKBRARUP (Kreis Schleswig-Flensburg)
  später geradeaus durch ein Drängelgitter (wg. R/F); im Bereich eines Spielplatzes Gras bzw. wg. Fahrspur
3,2 in RÜDE am Ende (Drängelgitter / Buswartehäuschen) links: Dorfstraße / L 96
3,3 rechts (zusammen mit Radroute): Am Mühlenberg / K 93 (rechter Zweirichtungs-R/F, l. hügelig)
RINGSBERG (Kreis Schleswig-Flensburg)
  in RINGSBERG Glücksburger Straße / K 93 (rechter Zweirichtungs-R/F) bis zur Einmündung Bahnhofstraße (5,5)
  5,5 links: Sörup 14; Langballig 2,3
  5,5 geradeaus: Flensburg 14; Munkbrarup 3,9



Zwischen dem Schloss- und dem Mühlenteich in Glücksburg befindet sich ...

... ein erster Bahntrassenabschnitt mit Brücke über den Ausläufer des Mühlenteichs.

Innerorts ist die Trasse überbaut. Auf der Straße ...

... passiert man den als Bücherei genutztes alten Kreisbahnhof (Blick zurück).

Außerorts wurde die Trasse ...

... als straßenbegleitender Radweg ausgebaut, ...

... der hinter einem flachen Einschnitt ...

... in einen schmalen Pfad übergeht.

Die ausgewiesene Radroute wird durch Rüde geführt.

An einen Spielplatz endet dieser befahrbare Teil.

Einen weiteren sehr kurzen Bahntrassenweg gibt es bei Kappeln, ...

... wo die Straße Grauhöft in einen autofreien Weg übergeht, ...

... der am Hafen endet.

Blick zurück: verräterische Spuren im Asphalt.

Blick von der Klappbrücke auf Kappeln.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/sh1_03a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/sh1_03a.htm