Bahntrassenradeln – Details

Europa > Polen > PL10
 
PL10 Wegorzewo – Goldap
Streckenlänge (einfach): ca. 46,4 km
Oberfläche:

überw. Schotter

Status / Beschilderung: bis auf den Abschnitt Jeblonsken – Goldap Teil des Greenvelo
Eisenbahnstrecke: Angerburg – Goldap; 50 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1897
Stilllegung der Bahnstrecke: 1945
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 1699, 1796, 1797, 1798, 1799
Route: Wegorzewo (Angerburg) – Budry (Buddern) – Popiollen/Albrechtswiesen (Dabrówka Polska) – Banie Mazurskie (Benkheim) – Bocwinka (Bodschwingken) – Grabowo, (Grabowen/Arnswald (Ostpr.)) – Jeblonsken/Urbansdorf – Goldap (Goldap)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Angerburg–Goldap
24.08.2016

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Blick zurück in Richtung Bahnhof Wegorzewo/Angerburg. Der Radweg Green Velo ...

... verläuft auf dem asphaltierten Weg und passiert einen Prellbock.

Brücke am Ortsende (Blick zurück).

Nach rund 2,5 km teilen sich die Strecken nach Goldap und Gizycko/Lötzen (rechts).

Der Weg ist leider recht grob geschottert und bietet so nur mäßigen Fahrkomfort.

Neue Brücke bei Budry (Buddern).

Altes Bahnhofsgebäude ...

... in Popiollen/Albrechtswiesen (Dabrówka Polska).

Blick zurück.



Bei Banie Mazurskie (Benkheim).



Blick zurück.


Der Radweg verlässt für ein kurzes Stück die Trasse, ...

... da das Gelände des ehem. Bahnhofs Bocwinka (Bodschwingken) überbaut ist (Blick zurück).

Hinter dem Ort ...

... folgen längere Dämme, ...

... dann geht es an verstreuten Einellhöfen ...

... und in einer Linkskurve an Jeziorki Male (Klein Jesziorken) vorbei.

Hinter dem ehem. Bahnhof Grabowo, früher Grabowen/Arnswald (Ostpr.), ...

... geht es unter einer ...

... von zwei Brücken hindurch.

Bei Jeblonsken/Urbansdorf verlässt der Greenvelo nach rechts die ehem. Bahntrasse, ...

... die weiter und sogar komfortabler als das vorangegangene Stück ...

... zu befahren ist ...

... und später Teiche passiert.

Der Weg reicht bis zur Einmündung in die ehem. Bahnstrecke aus
Tschernjachowsk/Insterburg (RU).

Ehem. Bahnübergang der vereinigten Strecken in Goldap ...

... westlich des ehem. Bahnhofs, der heute als Baumarkt dient.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/pl10.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/pl10.htm