Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Niedersachsen > südlich der Aller > NI 3.07
 
NI 3.07 Braunschweig – Hötzum
Östlich von Braunschweig durchquert die Trasse der ehem. Braunschweig-Schöninger Eisenbahn ein reizvolles Feucht- und Waldgebiet. Im weiteren Verlauf bis Hötzum, wo sich die Strecke gabelte und nach Wendessen bzw. Schöningen führte, erinnert dann aber nur noch wenig an diese Eisenbahn.
Streckenlänge (einfach): ca. 8,6 km (davon ca. 2 km auf der ehem. Bahntrasse) und weitere 1,2 km abseits der beschriebenen Route
Oberfläche:

wg. (Bahntrassenweg)

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg
Eisenbahnstrecke: Braunschweig-Schöninger Eisenbahn / Braunschweig – Hötzum – Schöningen; 43 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 11. November 1901 (Gv), 15. Februar 1902 (Pv)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1. Oktober 1954 (Pv, bis zum 1. Juli 1971 noch Gv)
Eröffnung des Radwegs:
Radwegebau:

Von Oktober bis November 2008 entstand in Braunschweig auf einem weiteren Stück der Trasse ein 400 m langer Freizeitweg zwischen Karl-Hintze-Weg und Efeuweg.

Messtischblatt: 3729
Route: Braunschweig-Volkmarode – ehem. Bf. Schapen – Jägerhof – (auf straßenbegleitenden Radwegen weiter nach Schöppenstedter Turm – Hötzum)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Braunschweig-Schöninger Eisenbahn
Wikipedia: Schuntertalbahn
22.06.2015

Befahrung: Mai 2015

Fahrtrichtung Süd

BRAUNSCHWEIG (kreisfreie Stadt)
0,0 Berliner Straße / Einmündung Hordorfer Straße (zwischen Gliesmarode und Volkmarode): R/F parallel zur Hordorfer Straße / L 633; hinter der Buswendeschleife wg. R/F, der später von der Straße wegbiegt (l. Gef.; teilw. flacher Damm)
0,9 einen Weg queren; im Wald Rechtskurve
  0,9 links: Helmstedt 42; Weddel 2,6; Schapen 0,7; rechts: Zentrum 6
1,3 geradeaus: asph.; an Schäfersruh (Restaurant) / ehem. Bahnhof Schapen vorbei: wg., später an einer Tischgruppe vorbei
  1,3 links: Volkmarode 2,7; Schapen 0,7
1,7 am Waldrand geradeaus: fl. Damm (min. St.)
2,1 ab der Dreieckseinmündung ist die Bahntrasse nicht mehr ausgebaut: rechts versetzt parallel zum Damm / später Einschnitt; l. St.; geradeaus folgen (wg.)
2,7 am Ende rechts, dann rechts und an der Schutzhütte links: wg.; an der nächsten Kreuzung rechts folgen und Linkskurve; ab der Zufahrt Jägerhof asph. (R/F, l. Gef.)
3,6 durch das Tor (kurz Kopfsteinpflaster) zur Straße, diese queren und links: Ebertallee / L 615 (R/F); Eisenbahn queren, l. Gef. und eine weitere Bahnstrecke unterqueren; dem R/F entlang der Straße folgen
CREMLINGEN (Landkreis Wolfenbüttel)
5,1 an der Kreuzung Schöppenstedter Turm / B1 queren: Schöppenstedter Turm / L 625; bei 5,9 BAB 39 unterqueren, später l. St.
  5,1 links: Cremlingen 4,3; Kl. Schöppenstedt 1,1; rechts: Zentrum 5,9; Mascherode 5,6; Rautheim 2,6
  6,1 links: Cremlingen 4,0; Kl. Schöppenstedt 3,8
SICKTE (Landkreis Wolfenbüttel)
7,9 am Abzw. rechts nach HÖTZUM: Braunschweiger Straße (l. Gef., außerorts rechter R/F)
  7,9 geradeaus: Cremlingen 6,0; Sickte 2,2
8,6 im Ort Einmündung Hauptstraße in die Braunschweiger Straße


Fahrtrichtung Nord

SICKTE (Landkreis Wolfenbüttel)
0,0 in HÖTZUM an der Einmündung Hauptstraße geradeaus: Braunschweiger Straße (l. St., ab dem Ortsende linker R/F)
0,7 schräg links: L 625 (linker R/F; l. Gef.)
  0,7 rechts: Cremlingen 6,0; Sickte 2,2
  2,5 rechts: Cremlingen 4,0; Kl. Schöppenstedt 3,8
CREMLINGEN (Landkreis Wolfenbüttel)
  bei 2,8 die BAB 39 unterqueren: Schöppenstedter Turm / L 625 (linker R/F); am ehem. Bahnhof Rautheim vorbei
3,5 an der Kreuzung Schöppenstedter Turm / B1 queren: L 615 (linker R/F)
  3,5 links: Zentrum 5,9; Mascherode 5,6; Rautheim 2,6; rechts: Cremlingen 4,3; Kl. Schöppenstedt 1,1
BRAUNSCHWEIG (kreisfreie Stadt)
  dem R/F entlang der Straße folgen; eine Bahnstrecke unterqueren, l. St., dann eine weitere Bahnstrecke queren: Ebertallee / L 615 (R/F)
5,0 am Parkplatz rechts durch das Tor (kurz Kopfsteinpflaster): asph., l. St.; an der Zufahrt zum Jägerhof geradeaus: wg. R/F; Rechtskurve, an einer Kreuzung links, an der Schutzhütte rechts und nochmals links
5,9 links: wg. (parallel zur in einem Einschnitt, dann auf einem Damm verlaufenden ehem. Bahntrasse); geradeaus folgen (l. Gef.)
6,5 rechts versetzt (Dreieckseinmündung) auf den fl. Damm (wg., l. Gef.); bei 6,9 am Waldrand geradeaus, später an einer Tischgruppe und an Schäfersruh (Restaurant) / ehem. Bahnhof Schapen vorbei: asph.
7,4 in der Rechtskurve der asph. Straße schräg links: wg.; im Wald Linkskurve und bei 7,8 einen Weg queren (Reiten verboten): teilw. fl. Damm und l. St., später kurz R/F parallel zur Hordorfer Straße / L 633
  7,4 rechts: Volkmarode 2,7; Schapen 0,7
  7,7 links: Zentrum 6; rechts: Helmstedt 42; Weddel 2,6; Schapen 0,7
8,6 an der Berliner Straße (Buswendeschleife; zwischen Gliesmarode und Volkmarode) Ende des Bahntrassen-R/F



Nördlich von Hötzum ist die Trasse nur noch teilweise als flacher Damm erhalten.

Südlich der Kreuzung Schöppenstedter Turm befindet sich der ehem. Bahnhof Rautheim.

Im Buchhorst südöstlich von Braunschweig stößt man auf einen überwachsenen Einschnitt, …

... der in einen nördlich des Waldes befahrbaren Damm übergeht.

Ab einer Einmündung ist er auch als Radroute beschildert …

… und verläuft am Rand eines Feuchtgebiets entlang.

Kleiner Rastplatz.

Gegenüber dem Restaurant Schäfers Ruh …

...übersieht man leicht den ehem. Bahnhof Schapen …

… mit Waggon und schon restauriertem Stationsgebäude.

Nach einem kurzen auch von Kfz befahrenen Stück …

… biegt der Damm nach Nordwesten weg....

… und ist ab einer Kreuzung zunächst leicht zugewachsen ....

... und endet zwischen Volkmarode und Gliesmarode …

… an der Kreuzung Berliner Straße / Hordorfer Straße.

In Gliesmarode sind weitere Trassenstück zu Wegeverbindungen und Parks ausgebaut worden.

Dieses Stück gehört zur ehem. Strecke 1953 nach Wolfsburg.

Jenseits der Bevenroder Straße ...

... befindet sich hinter einem Gleisstück (Blick zurück) ...

... eine Skateranlage.

Per Rad geht es besser auf der Straßenseite des ehem. Bahnhofs Braunschweig Ost vorbei ...

.. in einen Park (Blick zurück) ...

... mit verschiedenen Bahnrelikten.

Weichenhebel an einer Lärmschutzwand.

Der Weg endet ...

... am Karl-Hintze-Weg hinter der Brücke über die Wabe.

Blick zurück Richtung Ostbahnhof.

Auf dem Karl-Hintze-Weg stößt man ein stück weiter südlich ...

... auf einen Fußweg auf dem Endstück der Braunschweig-Schöninger Eisenbahn, ...

... der bis zum Efeuweg reicht.

 

Download gpx-Datei

Gesamtweg

Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status Zeige Startpunkt
1 52.22245, 10.61403
[N52° 13' 20.82" E10° 36' 50.51"]
52.28356, 10.58296
[N52° 17' 0.82" E10° 34' 58.66"]
8,6 km OSM / Bing / GMap
2 52.28719, 10.56771
[N52° 17' 13.88" E10° 34' 3.76"]
52.28313, 10.55425
[N52° 16' 59.27" E10° 33' 15.30"]
1,1 km OSM / Bing / GMap
3 52.28062, 10.55546
[N52° 16' 50.23" E10° 33' 19.66"]
52.28276, 10.55952
[N52° 16' 57.94" E10° 33' 34.27"]
0,4 km OSM / Bing / GMap

Bahntrassenabschnitte

Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status Zeige Startpunkt
1 (1) 52.27067, 10.59818
[N52° 16' 14.41" E10° 35' 53.45"]
52.28307, 10.58367
[N52° 16' 59.05" E10° 35' 1.21"]
2,0 km OSM / Bing / GMap
2 (2) 52.28719, 10.56771
[N52° 17' 13.88" E10° 34' 3.76"]
52.28550, 10.56464
[N52° 17' 7.80" E10° 33' 52.70"]
0,3 km OSM / Bing / GMap
3 (2) 52.28462, 10.56138
[N52° 17' 4.63" E10° 33' 40.97"]
52.28313, 10.55425
[N52° 16' 59.27" E10° 33' 15.30"]
0,5 km OSM / Bing / GMap
4 (3) 52.28062, 10.55546
[N52° 16' 50.23" E10° 33' 19.66"]
52.28276, 10.55952
[N52° 16' 57.94" E10° 33' 34.27"]
0,4 km OSM / Bing / GMap

Kreis- und Gemeindezuordnung der Bahntrassenabschnitte

Kreis Gemeinde asph. wg. geplant
kreisfreie Stadt Braunschweig 0,5 km 2,7 km


 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2018
Letzte Überarbeitung: 9. Dezember 2018

www.achim-bartoschek.de/details/ni3_07.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/ni3_07.htm