Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Niedersachsen > südlich der Aller > NI 3.04
 
NI 3.04 Burgdorf – Hänigsen (ehem. Burgdorfer Kreisbahn)
Der Burgdorfer Bahntrassenweg musste als Ausgleichfläche für die Umgehungsstraße viele Federn lassen. Es bleibt eine Radtour auf den Spuren der Kreisbahn nach Hänigsen. Viele Grüße nach Burgdorf.
Streckenlänge (einfach): ca. 9,1 km (davon ca. 0,3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg. (Abschnitt auf der Trasse zwischen Burgdorf und Sorgensen)

Eisenbahnstrecke: Burgdorfer Kreisbahn / Burgdorf – Hänigsen; 9 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 11. Juni 1908 (Gv), 11. Februar 1911 (Pv)
Stilllegung der Bahnstrecke: 30. Juni 1949 (öffentlicher Pv, für Werksangehörige der Kaligrube bis 1. Juli 1957), 31. Juli 1961 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 3526*
Route: Burgdorf – Sorgensen – Weferlingsen – Hänigsen
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Burgdorfer Kreisbahnen
27.06.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 52.48923, 10.09416
[N52° 29' 21.23" E10° 5' 38.98"]
52.44985, 10.00412
[N52° 26' 59.46" E10° 0' 14.83"]
9,1 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 52.46189, 10.01357
[N52° 27' 42.80" E10° 0' 48.85"]
52.46104, 10.00979
[N52° 27' 39.74" E10° 0' 35.24"]
0,3 km


Befahrung: April 2010

Fahrtrichtung Ost

BURGDORF (Region Hannover)
0,0 vom Bahnhof BURGDORF (stadtzugewandte Seite) links: Raiffeisenstraße; in der Rechtskurve der Straße geradeaus: Weg parallel zur Bahn (kurze St. mit Kopfsteinpflaster, dann wg.)
0,8 am Fußgängersteg / Einmündung Am Nassen Berg geradeaus: freigeg. F (wg.); an einer Einmündung geradeaus folgen, dann Rechtskurve
1,7 an der Windmühle die Straße Vor dem Celler Tor / K 121 queren (Querungshilfe): dann wenig links versetzt auf den asph. Weg (Z. 260); die Umgehungsstraße überqueren
  1,7 links: Celle 24; Otze 2,9; rechts: Burgdorf Stadtmitte 1,5
  1,7 Der ursprünglich vorhandene wg. Bahntrassenweg mit Pflasterelemente an den Wirtschaftswegeeinmündungen wurde größtenteils als Ausgleichsfläche für die Umgehungsstraße ausgekoffert; das hier beginnende kurz Stück bis zur Umgehungsstraße ist nicht mehr für die beschriebene Route nutzbar.
2,5 am Ortsanfang SORGENSEN an der Dreieckseinmündung links: Hauptstraße / L 311
2,8 an der zweiten Einmündung links: Kreisbahnstraße / K 124 (Trasse ist anfangs noch links der Straße erkennbar; außerorts keine Spuren mehr sichtbar)
  2.8 links (erste Straße): Otze 3,9; geradeaus: Hänigsen 5,7; Dachtmissen 1,6
  in WEFERLINGSEN Obershagener Straße / K 124; im Ort geradeaus folgen
5,5 an der Querungshilfe schräg rechts: Hastraweg (R/F; Spielplatz)
5,7 am Ende rechts; außerorts linker R/F
UETZE (Region Hannover)
6,2 Burgdorfer Aue überqueren; am Ortsrand von HÄNIGSEN der Straße geradeaus folgen: Windmühlenstraße
  6,6 links. Celle 22; Obershagen 1,4
  6,8 rechts: Burgdorf 9,1; Dachtmissen 3,1
7,4 hinter der Windmühle links: Mühlenweg (l. Gef.)
7,8 rechts: Obershagener Straße / K 125 (rechter R)
8,5 links: Am Kienmoor; geradeaus folgen und vor dem Wirtschaftsweg (8,6) rechts: Kreisbahnstraße (die Trasse verlief links neben der Straße), später leichte Linkskurve
9,2 am ehem. Bahnhofsgelände Tischgruppe und Infotafel zur Erdölförderung in der Umgebung
9,3 Kreuzung Celler Weg / Alte Bahnhofstraße


Fahrtrichtung West

UETZE (Region Hannover)
0,0 Kreuzung Celler Weg / Alte Bahnhofstraße in HÄNIGSEN: Kreisbahnstraße neben der Trasse der ehem. Burgdorfer Kreisbahn; am ehem. Bahnhofsgelände Tischgruppe und Infotafel zur Erdölförderung in der Umgebung, später leichte Rechtskurve
0,7 links: Am Kienmoor; geradeaus folgen und an der Straße rechts: Obershagener Straße / K 125
1,4 links: Mühlenweg (l. St.)
1,9 an der Windmühle rechts: Windmühlenstraße und hinter dem Ort geradeaus folgen (außerorts rechter R/F); bei 3,1 die Burgdorfer Aue überqueren
  2,5 links: Burgdorf 9,1; Dachtmissen 3,1
  2,7 schräg rechts. Celle 22; Obershagen 1,4
BURGDORF (Region Hannover)
3,6 in WEFERLINGSEN links: Hastraweg (R/F; Spielplatz) und an der Querungshilfe schräg links: Obershagener Straße / K 124; geradeaus folgen (außerorts keine Spuren der Trasse mehr sichtbar, erst bei SORGENSEN wieder rechts der Straße erkennbar); in SORGENSEN: Kreisbahnstraße / K 124
6,5 rechts: Hauptstraße / L 311 und an der Dreieckseinmündung rechts: Z. 260; am Ortsende die ehem. Bahntrasse queren und dem asph. Weg folgen; die Umgehungsstraße überqueren
  6,5 links: Hänigsen 5,7; Dachtmissen 1,6; rechts zurück: Otze 3,9
  6,7 Der ursprünglich vorhandene wg. Bahntrassenweg links der Straße mit Pflasterelemente an den Wirtschaftswegeeinmündungen wurde als Ausgleichsfläche für die Umgehungsstraße ausgekoffert; erst westlich der Umgehungsstraße ist ein kurzes Stück erhalten geblieben, aber nicht mehr für die beschriebene Route nutzbar.
7,6 in BURGDORF an der Windmühle links versetzt auf den wg. Weg und die Straße Vor dem Celler Tor / K 121 queren (Querungshilfe): freigeg. F (wg.); Linkskurve und an einer Einmündung geradeaus folgen, später parallel zur Bahn; an einem Fußgängersteg geradeaus folgen, später kurz Kopfsteinpflaster
  9,3 links: Burgdorf Stadtmitte 1,5; rechts: Celle 24; Otze 2,9
9,3 schräg rechts: Raiffeisenstraße zum Bf Burgdorf



Abzweig der Kreisbahntrasse von der Eisenbahnstrecke Burgdorf – Celle (Blick zurück).

An der Sorgenser Mühle am Nordrand von Burgdorf ...

Nur noch bis zur Umgehungsstraße reicht der Bahntrassenweg, ...

... nach Sorgensen muss man jetzt den asphaltierten Fahrweg benutzen (Blick zurück).

Jenseits der Umgehungsstraße wurde der Weg ausgekoffert.

In Sorgensen erinnert noch ein Straßenname an die Bahn.

Der Grünstreifen links der Straße vor Weferlingsen könnte die Trasse sein.

Im Ort deutet der Hastraweg die alte Streckenführung an.

Erinnerungen an die Erdölförderung auf dem ehem. Bahnhofsgelände in Hänigsen.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/ni3_04.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/ni3_04.htm