Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Niedersachsen > westlich der Weser > NI 1.09a
 
NI 1.09a Oldenburg: Ewald-Sander-Padd (Anschlussgleis ehem. Fliegerhorst)
Der kurze Gleisanschluss zum alten Fliegerhorst wurde im Norden Oldenburgs zu einer grünen und straßenfernen Querverbindung umgewandelt.
Streckenlänge (einfach): ca. 1,4 km (davon ca. 1,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg.

Status / Beschilderung: keine StVO-Beschilderung, keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: Anschlussgleis Fliegerhorst Oldenburg; 3 km (1435 mm)
Stilllegung der Bahnstrecke: ca. 1993
Eröffnung des Radwegs:
  • 2006-2011
Radwegebau:

Der Ausbau des ersten Abschnitts der Fliegerhorstbahn zu einem Geh- und Radwanderweg erfolgte 2006 im Zuge der Erschließung des Wohngebiets Am Alexanderhaus. Der Bürgerverein Ofenerdiek übernahm 2007 den Freischnitt des zweiten Abschnitts, der im März 2011 eröffnet wurde. Zum Andenken an den Ofenerdieker Ortschronisten erhielt er den Namen "Ewald-Sander-Padd"

Messtischblatt: 2815*
Route: Oldenburg: Alexanderstraße – Hagelmannsweg (in der Nähe des Großmarkts am Gbf Ofenerdiek)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Fliegerhorst Oldenburg
15.11.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 53.17736, 8.18859
[N53° 10' 38.50" E8° 11' 18.92"]
53.18478, 8.19880
[N53° 11' 5.21" E8° 11' 55.68"]
1,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 53.17737, 8.18859
[N53° 10' 38.53" E8° 11' 18.92"]
53.18369, 8.20119
[N53° 11' 1.28" E8° 12' 4.28"]
1,2 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NI 1.09a
03.03.2007: "Freiwillige schneiden den Weg frei" (Nordwest-Zeitung, Oldenburg)
21.10.2010: "Radwanderweg in Ofenerdiek geht in die finale Phase" (Nordwest-Zeitung, Oldenburg)
05.03.2011: "Verbindung ist vervollständigt" (Hunte-Report)
08.03.2011: "Eröffnung: Neuer Rad- und Fußweg durch die Natur" (Nordwest-Zeitung, Oldenburg)

Befahrung: Mai 2015

Fahrtrichtung Ost

Oldenburg (Oldenburg) (kreisfreie Stadt)
0,0 Beginn des Ewald-Sander-Padds (wg.; Halbsperre) an der Alexanderstraße / L 824 in OLDENBURG gegenüber der Einfahrt in den ehem. Fliegerhorst nördlich der Schinkelstraße; einen Weg queren
0,3 die Eiffelstraße (Halb- und Mittelsperre) und einen Weg queren
0,5 die Mies-van-der-Rohe-Straße queren (Mittelsperren) und an einem künstlichen See vorbei; bei 0,6 die Le-Corbusier-Straße queren (Mittelsperren)
0,7 die Straße Fahrenkamp queren (Mittelsperren; Gleisrest); Linkskurve, dann parallel zur Bahn nach Wilhelmshaven
1,2 hinter den Ladehallen links versetzt: Großmarktstraße (anfangs abmarkierte Spur) bis zur Einmündung in die Straße Am Alexanderhaus (1,4)


Fahrtrichtung West

Oldenburg (Oldenburg) (kreisfreie Stadt)
0,0 Abzweig der Großmarktstraße (anfangs abmarkierte Spur) in OLDENBURG von der Straße Am Alexanderhaus westlich des Bahnübergangs, dann wenig links versetzt: Ewald-Sander-Padd (wg.; 0,2) auf der ehem. Bahntrasse an den Ladehallen vorbei; der Weg biegt dann von der Bahnstrecke Wilhelmshaven – Oldenburg weg
0,7 die Straße Fahrenkamp queren (Mittelsperren; Gleisrest); bei 0,8 die Le-Corbusier-Straße queren (Mittelsperren) und an einem künstlichen See vorbei
0,9 die Mies-van-der-Rohe-Straße queren (Mittelsperren); ein Querweg
1,2 die Eiffelstraße (Halb- und Mittelsperre) und einen Weg queren
1,4 Ende des Bahntrassenwegs (Halbsperre) an der Alexanderstraße / L 824 gegenüber der Einfahrt in den ehem. Fliegerhorst nördlich der Schinkelstraße



Der Ewald-Sander-Padd beginnt an der Alexanderstraße ...

... gegenüber der früheren Einfahrt in den Fliegerhorst.

Außer über Querstraßen (hier die Eiffelstraße) ...

... wird der Weg durch zahlreiche kleinere Anbindungen erschlossen.

Straßenquerung Mies-van-der-Rohe-Straße.

Etwa in der Mitte des Wegs befindet sich dieser neu angelegte Teich.

Hinter dem Hagelmannsweg ...

... mit einasphaltiertem Restgleis ...

... schwenkt die Strecke in die Bahn nach Wilhelmshaven ein.

An den Lagerhallen des Großmarktes ...

... endet der Weg und wird zur Straße Am Alexanderhaus geleitet.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/ni1_09a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/ni1_09a.htm