Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Niedersachsen > westlich der Weser > NI 1.06
 
NI 1.06 Ihrhove – Westrhauderfehn
Die Stichbahn nach Westrhauderfehn zweigte am leider ebenfalls aufgegebenen Bahnhof Ihrhove von der Strecke Leer – Papenburg ab. Der Ausbau als Rad- und Wanderweg geht auf die 1978 gegründete Interessengemeinschaft Keierpad zurück.
Streckenlänge (einfach): ca. 11 km (davon ca. 10,1 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg. (wurde im Frühjahr 2006 zw. Ihrhove und Collinghorst und im Frühjahr 2013 zwischen Collinghorst und Marienheil erneuert)

Status / Beschilderung: in Ihrhove Reitverbot, sonst kombinierter Fuß-/Radweg; regionale Radwegweisung als Teil des Ostfrieslandwanderwegs
Eisenbahnstrecke: Kleinbahn Ihrhove-Westrhauderfehn / Ihrhove – Westrhauderfehn; 11 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 3. November 1912
Stilllegung der Bahnstrecke: 27. Mai 1961 (Pv); 31. Dezember 1973 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1979
Messtischblätter: 2810*, 2811*
Route: Ihrhove – Glansdorf – Collinghorst – Rhaude – Westrhauderfehn
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Kleinbahn Ihrhove–Westrhauderfehn
Externe Links (Radweg): Interessengemeinschaft Wanderweg Ihren
17.07.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 53.16559, 7.44782
[N53° 9' 56.12" E7° 26' 52.15"]
53.13654, 7.57435
[N53° 8' 11.54" E7° 34' 27.66"]
11,0 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 53.16547, 7.44852
[N53° 9' 55.69" E7° 26' 54.67"]
53.15691, 7.47257
[N53° 9' 24.88" E7° 28' 21.25"]
2,0 km
2 (1) 53.15664, 7.47344
[N53° 9' 23.90" E7° 28' 24.38"]
53.15791, 7.55476
[N53° 9' 28.48" E7° 33' 17.14"]
5,6 km
3 (1) 53.15800, 7.56125
[N53° 9' 28.80" E7° 33' 40.50"]
53.13859, 7.57564
[N53° 8' 18.92" E7° 34' 32.30"]
2,5 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NI 1.06
30.04.2013: "Viel Geld für Wanderweg" (General-Anzeiger, Rhauderfehn)

Befahrung: Juni 2016

Fahrtrichtung Ost

WESTOVERLEDINGEN (Landkreis Leer)
0,0 BÜ Deichstraße (km 315,6) in IHRHOVE (nördlich des ehem. Bahnhofs); am Beginn der Bahnhofstraße schräg rechts: Blinckstraße (Verbundpflaster-Zweirichtungs-R/F im Verlauf der ehem. Kleinbahn); an der Einmündung Am Bahnhof und später nochmals schräg links folgen
  0,0 O: Papenburg 13; Leer 8,3; Weener 7,9; Grotegaste 2,2; Ostfriesland-Wanderweg, Overledinger Rundkurs
  0,0 an der Bahnhofstraße geradeaus: Breinermoor 5,5; Folmhusen 2,2; Overledinger Rundkurs
0,3 Großwohlder Straße / K 23 queren: Planckstraße; an einem kleinen Parkplatz vorbei; an der Zufahrt zum Sportplatz geradeaus folgen; außerorts wg.
1,0 die B 70 unterqueren und an der Einmündung Kamphusen schräg links (Pfostensperre): wg. Bahntrassenweg; ein Querweg mit Pfostensperren
1,4 K 24 queren (Pfostensperre und Drängelgitter): teilw. flacher Damm; ein Querweg mit einer Pfostensperre
  2,0 links: Folmhusen 2,9; Ihrhove 1,1; rechts: Papenburg 13; Großwolde 4,0
2,0 hinter einem Rastplatz und Schutzhütte (Pfostensperre) die Straße K 64 an der Querungshilfe wenig links versetzt queren, dann kurz asph. und bei 2,2 geradeaus (Pfostensperre): wg. Bahntrasse; ein Querweg mit Pfostensperren
  2,0 rechts: Nieuweschans/NL 21; Weener 9,4
3,7 eine Straße queren (Pfostensperren, Schutzhütte): wg. R/F
RHAUDERFEHN (Landkreis Leer)
4,0 bei GLANSDORF die Glansdorfer Straße queren, an einem Unterstand vorbei, später Pfostensperre: wg. R/F
  4,0 links: Leer 13,8; Backemoor 5,0; rechts: Rhauderfehn 7,5; Rajen 4,9
4,5 eine Straße (Pfostensperren) und bei 5,1 den Gasteweg queren (Pfostensperren, Schutzhütte); teilw. flacher Damm); bei COLLINGHORST einen Weg queren (Pfostensperren)
5,9 Schwarzmoorstraße / K 53 queren, später einen Feldweg und bei 6,7 die Greter Straße queren (Schutzhütte); an einem Haus Feldzufahrt mit Pfostensperren
  5,9 links: Leer 13,3; Backemoor 4,5; rechts: Rhauderfehn 5,5; Rajen 2,9
  6,7 rechts: Collinghorster Moor 1,9; Grete 0,8
7,6 hinter der Pfostensperre links versetzt (asph.) und die Hauptstraße / B 438 queren, dann links: Rhauder Landstraße / L 21 (rechter R/F) und rechts: Hoher Weg; an der Einmündung An der Kleinbahn geradeaus, dann links folgen (Buswartehäuschen); auf dem ehem. Bahnhofsgelände Spielplatz und Hütte
8,2 schräg rechts: wg. R/F auf der ehem. Bahntrasse (Pfostensperre) mit Rechtskurve; bei 8,3 den Kleiriger Weg queren (Pfostensperre), dann Damm mit kl. Brücke; den Batzenweg und den Kamphuser Weg queren (jeweils Pfostensperren)
  8,2 schräg links: Holterfehn 4,1; Rhaude 0,9; R 4, R 1
  8,5 links: Holte 1,8; Rhaude 1,0; Overledinger Rundkurs
9,9 in WESTRHAUDERFEHN kurz parallel zur Straße Am Bahndamm, dann die Moorhuser Straße queren (Pfostensperren); bei 10,3 geradeaus folgen
  10,3 links: Ostrhauderfehn 4,0; Rhaudermoor; R 1
10,7 am Ende des Weges (Pfostensperre) rechts: Neuer Weg, die nächste Straße links: Bahnhofstraße und an den Bushaltestellen auf dem ehem. Bahnhofsgelände rechts: Pastor-Nellner-Straße
10,9 an der Ortsgrenze Rhaudermoor / Westrhauderfehn links: Rhauderwieke / B 438 zum Kreisverkehr an der Kirche (11,0)



In Ihrhove rauschen alle Züge durch, ...

... sodass bei der Anreise mit der Bahn noch ein paar Extrakilometer
von Leer oder Papenburg hinzukommen.

An den ehemaligen Bahnhöfen der Kleinbahn Ihrhove - Westrhauderfehn
wurden Infotafeln aufgestellt.

Im Ort liegen heute die Brinkstraße und die Planckstraße im Trassenverlauf.

An der Brücke der B 70 ...

... beginnt der eigentliche Bahntrassenweg.

Bei Ihren wird nach einer kleinen Querstraße ...

... die Ihrener Straße gekreuzt.

Querweg nördlich von Ihren.

Am östlichen Ortsende befindet sich ein größerer Rastplatz (Blick zurück).

Nach Querung der Straße nach Glansdorf ...

... geht es hinter der Wendeschleife ...

... auf dem mit ...

... zahlreichen Schutzhütten ausgestatteten ...

... Bahntrassenweg nach Glansdorf.

Der Weg verläuft angenehm ruhig ...

... in rund 100-150 m Entfernung zu K 64.

Der ehem. Bahnhof Collinghorst befand sich an der Schwarzmoorstraße.

Etwas später befindet sich ...

... an der Greter Straße eine weitere Schutzhütte.

Vor Marienheil verlässt der Weg kurz die Trasse, quert die Straße ...

... und passiert das ehemalige Bahnhofsgelände.

Anschließend geht es schräg rechts auf der Trasse weiter, ...

.. die hinter einem Querweg einen Graben überquert (Blick zurück).

Nach weiteren Querwegen ...

... und Querstraßen ist Rhauderfehn erreicht.

Der Bahntrassenweg endet am Neuen Weg ...

... kurz vor dem heutigen Busbahnhof auf dem Gelände des früheren Endbahnhofs.

Im Ort besteht Anschluss an die Deutsche Fehnroute.

 


Bahntrassenradeln NI 1.06
2931 n. Emden
0,0 Irhove
2931 v. Rheine
0,3 Irhove Ost
4,3 Glansdorf
6,1 Collinghorst
8,0 Raude (Marienheil)
11,1 Westrhauderfehn
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/ni1_06.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/ni1_06.htm