Bahntrassenradeln – Details

Europa > Luxemburg > LU02
 
LU02 Fouhren – Vianden
Dieser kurze Bahntrassenweg ist über die PC03 an den Radweg entlang der Sauer angebunden, befindet sich aber in einem durchaus hügligen Umfeld.
Synonyme: Die Bahn hatte den Spitznamen "Benny".
Streckenlänge (einfach): ca. 4,1 km (davon ca. 3,3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: langgez. l. Gef. von Fouhren (290 m ü. NN) nach Vianden (210 m)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: autofrei; der Weg ist zwischen Fouhren und Bettel Teil der PC 23 und zwischen Bettel und Vianden Teil der PC03 / Piste cyclable des Trois Rivières
Kunstbauten: Brücke über die Our südlich von Vianden
Eisenbahnstrecke: Diekich – Bleesbruck – Tandel – Fouhren – Bettel – Vianden; 14 km (1000 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 13. April 1889
Stilllegung der Bahnstrecke: 1948
Eröffnung des Radwegs:
Route: Fouhren – Bettel – Vianden
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Schmalspurbahn Diekirch–Vianden
20.05.2013

Befahrung: September 2010

Fahrtrichtung Nord

FOUHREN (Kanton Diekirch)
0,0 Auf der Straße Op der Bunn am östlichen Ortsrand von FOUHREN aus dem Ort: langgez. l. Gef (kurz stärker); später Pfostensperre; an einem Rastplatz vorbei (ab hier auf der Trasse) und über zwei Dämme
1,9 schräg links am ehem. Bf BETTEL vorbei (Tischgruppe; Pfostensperre): l. Gef.; später weitere Pfostensperre
  1,9 rechts: PC03 (Richtung: Echternach – Wasserbillig)
VIANDEN (Kanton Diekirch)
3,2 die N 10 queren: freigeg. Einbahnstraße; die Our auf der alten Bahnbrücke überqueren
4,0 der Bahntrassenweg endet in VIANEN an der Einmündung der N 17 in die N 10



Von Fouhren geht es zum Teil deutlicher bergab, ...

... bis an einem Rastplatz der Bahntrassenweg beginnt.

Dieser verläuft am Hang ...

... und durch einen flachen Einschnitt ...

... zum oberhalb des Ortes gelegenen ehem. Bahnhof Bettel.

Blick zurück.

An Felsen vorbei ...

... und mit Blick auf die tiefer gelegene N 10, ...

... die vor Vianden gequert wird, ...

geht es weiter zur Our.

Stützmauer zur N 17, ...

... an deren Einmündung in die N 10 der Bahntrassenweg endet (Blick zurück).

 



Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/lu02.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/lu02.htm