Bahntrassenradeln – Details

Europa > Italien > Trentino-Südtirol > IT 04.08
 
IT 04.08 Mori (Etschtal) – Torbole (Gardasee)
Streckenlänge (einfach): ca. 18,3 km (davon ca. 6 km auf der ehem. Bahntrasse)
davon im Bereich des Lago di Loppio ca. 6 km auf der Trasse
Oberfläche:

asph.

Eisenbahnstrecke: Mori (südl. Rovereto) – Riva (Gardasee); 25 km (760 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 29. Januar 1891
Stilllegung der Bahnstrecke: 21. Oktober 1936
Eröffnung des Radwegs:
Route: Mori – Torbole
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Lokalbahn Mori–Arco–Riva
Wikipedia: Ferrovia Rovereto-Arco-Riva (it)
22.05.2012

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Am Bahnhof Mori geht es los.

Überquerung der Autobahn A 22.

Aufwändiger "Unterführungskreisel" in Mori.

Zwischen Mori und Loppio ist man wohl auf der Trasse, es sind aber keine Eisenbahn-Relikte zu erkennen.

Vor Loppio wird noch gebaut (Umleitung / Blick zurück).

Am trocken gelegten See von Loppio, wohl auf der alten Bahntrasse.

Zur Passhöhe San Giovanni braucht es ein paar Beinmuskeln.

Und wieder hinab Richtung Nago.

Ein kurzer, schöner Abschnitt ...

... auf der Trasse kurz vor Nago.

Hinter Nago geht es abwärts ...

... mit Blick auf Torbole und den See.

Am engen Seeufer entlang nach Riva.

Ehemaliger Bahnhof Riva del Garda.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/it04_08.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/it04_08.htm