Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Hessen > zw. Lahn und Fulda > HE 2.01
 
HE 2.01 Carlsbahn: Bad Karlshafen – Trendelburg (Diemeltal)
Im dem untersten Stück des Diemeltals verläuft der HR 4 auf der ehem. Friedrich-Wilhelm-Nordbahn. Landschaftlich sehr schön, die Wegebeschaffenheit könnte teilweise besser sein.
Streckenlänge (einfach): ca. 19,4 km (davon ca. 9,3 km auf der ehem. Bahntrasse) und weitere 0,7 km abseits der beschriebenen Route
Höhenprofil: s. l. St. von Bad Karlshafen (105 m ü. NN) nach Hümme (140 m); südlich des Deiseler Tunnel kurze steilere Stücke
Oberfläche:

wg., teilw. steinig

Status / Beschilderung: Bahntrasse als kombinierter Fuß-/Radweg; bis auf Anbindung des Bf Hümme Wegweisung als Teil des hessischen Radfernwegs R 4
Kunstbauten: Der bisher umfahrene Deiseler Tunnel wurde als Teil des Radwegs ausgebaut und erhält zum Schutz der Fledermäuse eine Wintersperre vom 1. November bis 1. April.
Eisenbahnstrecke: 3906 / Hofgeismar-Hümme – Bad Karlshafen linkes Ufer; 16 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 30. Mai 1848 als Friedrich-Wilhelms-Nordbahn (Karlshafen – Hümme)
Stilllegung der Bahnstrecke: 24. September 1966
Eröffnung des Radwegs:
  • 12. September 2014: Öffnung des Deiseler Tunnels
Radwegebau:

In einer studentischen Projektarbeit "Industriekultur in Nordhessen – Wandeln auf historischen Pfaden" wurde von Herbst 2006 bis Sommer 2007 an der Universität Kassel eine Bestandsaufnahme der Relikte von Carlskanal und Carlsbahn durchgeführt. Darauf aufbauend wurde eine "Carlsroute" entwickelt, die beide technische Denkmäler besser touristisch erschließt und auch den Deiseler Tunnel mit in den Weg einbezieht. Aus Naturschutzgründen (FFH) blieb eine Tunnelöffnung zunächst verwehrt, konnte dann aber doch erfolgen, indem das Südportal über einen kurzen Verbindungsweg an den bisherigen Radweg angebunden wurde. Die Arbeiten am Tunnel wurden zwischen Mai und September 2014 durchgeführt.

Messtischblätter: 4322, 4422
Route: Bad Karlshafen – Helmarshausen – Wülmersen – Trendelburg – Hümme
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Carlsbahn
22.06.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.64570, 9.44621
[N51° 38' 44.52" E9° 26' 46.36"]
51.54293, 9.40276
[N51° 32' 34.55" E9° 24' 9.94"]
19,4 km
2 51.63095, 9.47099
[N51° 37' 51.42" E9° 28' 15.56"]
51.62756, 9.46029
[N51° 37' 39.22" E9° 27' 37.04"]
0,9 km
3 51.59595, 9.42511
[N51° 35' 45.42" E9° 25' 30.40"]
51.59325, 9.42311
[N51° 35' 35.70" E9° 25' 23.20"]
1,1 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.64014, 9.46538
[N51° 38' 24.50" E9° 27' 55.37"]
51.63114, 9.47141
[N51° 37' 52.10" E9° 28' 17.08"]
1,4 km
2 (1) 51.62495, 9.45354
[N51° 37' 29.82" E9° 27' 12.74"]
51.60933, 9.43552
[N51° 36' 33.59" E9° 26' 7.87"]
3,2 km
3 (1) 51.60765, 9.43280
[N51° 36' 27.54" E9° 25' 58.08"]
51.59324, 9.42389
[N51° 35' 35.66" E9° 25' 26.00"]
2,0 km
4 (1) 51.58921, 9.42897
[N51° 35' 21.16" E9° 25' 44.29"]
51.57772, 9.42291
[N51° 34' 39.79" E9° 25' 22.48"]
1,7 km
5 (1) 51.55257, 9.41146
[N51° 33' 9.25" E9° 24' 41.26"]
51.54706, 9.40037
[N51° 32' 49.42" E9° 24' 1.33"]
1,0 km
6 (2) 51.63096, 9.47100
[N51° 37' 51.46" E9° 28' 15.60"]
51.62894, 9.46437
[N51° 37' 44.18" E9° 27' 51.73"]
0,5 km
7 (2) 51.62834, 9.46212
[N51° 37' 42.02" E9° 27' 43.63"]
51.62729, 9.45976
[N51° 37' 38.24" E9° 27' 35.14"]
0,2 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg HE 2.01
16.04.2008: "Auf dem Fahrrad durch Deiseler Tunnel?" (HNA, Söhre/Kaufungen)
30.06.2011: "Demo für offenen Carlsbahntunnel" (HNA, Hofgeismar)
25.04.2012: "Öffnung des Bahntunnels bei Deisel für Touristen unter Bedingungen möglich" (HNA, Hofgeismar)
14.11.2012: "Öffnung des Carlsbahntunnels rückt näher" (Pressemitteilung Landkreis Kassel)
22.05.2014: "Bauarbeiten am Carlsbahntunnel haben begonnen" (nh24.de)
13.09.2014: "Carlsbahntunnel: Ältester Eisenbahntunnel Hessens frei für Radler" (HNA, Hofgeismar)
14.09.2014: "Carlsbahntunnel ist offen" (ADFC, Kassel)
15.09.2014: "Tunnel Deisel für Wanderer und Radfahrer offen – neue Tourismusattraktion an der Diemel" (Pressemitteilung Landkreis Kassel)

Befahrung: Mai 2015

Fahrtrichtung Süd

BAD KARLSHAFEN (Kreis Kassel)
0,0 von Bahnhof BAD KARLSHAFEN links: An der Saline
  0,0 rechts: Beverungen 7,9; Würgassen 2,8; Weser-Radweg (Alternativroute); R 1/4
0,2 schräg rechts und an der Einmündung Unter den Eichen schräg rechts folgen: Brückenstraße; Weser überqueren
  0,2 links zurück; Hann. Münden 45; Wahmbeck 9,2; Weser-Radweg
0,5 im Zentrum von BAD KARLSHAFEN rechts: Weserstraße / B 80; am Hafenbecken geradeaus folgen
  0,5 links: Hann. Münden 42; Gieselwerder 15; R 1 / D 9
0,9 vor der Brücke die erste Straße links: Carlstraße
1,1 kurz vor der Schule auf der Höhe des Invalidenhauses auf der Gallandstraße wenig links versetzt (St.) und an der Einmündung Am Reservoir vorbei: Unter dem Königsberg (l. Gef.); außerorts freigeg. Z. 250; an einer Brücke vorbei: wg. (l. St.)
2,0 ab einmündenden Weg: wg. R/F auf der ehem. Bahntrasse (Schranke); später an einer Hütte / Rastplatz Diemel-Aue vorbei
3,5 vor HELMARSHAUSEN (Schranke) schräg rechts: k. Gef., dann schräg links: Niederau; rechts über den Parkplatz und der Straße schräg links folgen
  3,5 geradeaus: Die Bahntrasse ist auf weiteren 900 m und hinter dem ehem. Bahnhof nochmals befahr-/begehbar.
4,1 an der Brücke links: Bahnhofstraße, dann rechts: Breiter Weg und vor der Steigung schräg rechts: asph. Weg durch Kleingärten
  4,1 rechts: Hellmarshausen 0,5
5,0 an einem einmündenden Weg geradeaus durch die Schranke auf den wg. R/F auf der ehem. Bahntrasse; später an einem Steg und einer Hütte vorbei; Schranke
TRENDELBURG (Kreis Kassel)
8,2 bei WÜLMERSEN schräg links: der Weg verläuft für 250 m parallel zur Bahntrasse, dann am ehem. Hp wenig rechts versetzt zurück auf die wg. Bahntrasse; am Wasserschloss WÜLMERSEN einen Bach überqueren (ab Einschnitt R/F; teilw. steinig; einige der Entfernungssteine sind erhalten)
  8,5 links: Sababurg 12; Kassel 55; Reinhardswaldweg
10,2 schräg links durch den Deiseler Tunnel (Tischgruppen), dann über eine Treppe mit Rampe rechts versetzt auf den asph. Weg unterhalb der Trasse (FFH-Gebiet)
  10,2 schräg rechts: Tunnelumfahrung während der Wintersperre
11,2 mit k. St. links versetzt auf den wg. Bahndamm (teilw. steinig)
12,9 nach k. St. (Ende des R/F; parallel zur Bahntrasse) schräg rechts (l. Gef.); an einer Grillhütte vorbei und dem Weg schräg links folgen
13,4 in TRENDELBURG am Sportplatz rechts und der Straße schräg rechts folgen: Zur Abgunst; am ehem. Bahnhof vorbei
13,9 schräg rechts: Friedrichsfelder Straße / L 763 und der auf der Straße bleiben
  13,9 schräg rechts und schräg rechts: Diemel-Radweg
14,0 rechts die Diemel überqueren: Karlshafener Straße / B 83
14,1 links und schräg links: Zur alten Mühle; an einem Campingplatz und einem Wehr geradeaus folgen
14,9 links über die Brücke: asph. R/F, zwei Pfostensperren
15,2 an einer Tischgruppe rechts und dem Weg mit l. St. links versetzt folgen; in STAMMEN am Bürgerhaus vorbei: Gartenstraße
  15,2 von links: Diemel-Radweg
16,1 im Ort rechts und an der Kirche Rechtskurve: Schlossstraße; zweimal schräg links (oder spätestens vor dem Hof links): Schlossstraße, Bruchweg
16,3 am Schloss STAMMEN / Rastplatz schräg rechts: Brückeweg
16,5 hinter der ersten Brücke links: wg. Weg entlang der Esse (freigeg. 250), später asph.
  16,5 geradeaus: Liebenau 14,5; Warburg 26; R 8
HOFGEISMAR (Kreis Kassel)
17,7 rechts über die Brücke (Pfostensperre): wg. R/F auf der ehem. Bahntrasse; einen Weg überqueren
  17,7 geradeaus: Hofgeismar; R 4
18,7 in der Linkskurve wenig links versetzt nach HÜMME (l. St.) zum Bahnhof (19,2)


Fahrtrichtung Nord

HOFGEISMAR (Kreis Kassel)
0,0 vom Bahnhof Hümme links und am Ortsende wenig links versetzt auf die ehem. Bahntrasse (wg. R/F); einen Weg überqueren
1,5 nach Überquerung der Esse (Pfostensperre) links: asph.; später wg.
  1,5 rechts: Hofgeismar; R 4
TRENDELBURG (Kreis Kassel)
2,7 rechts über die Brücke: Brückeweg
  2,7 links: Liebenau 14,5; Warburg 26; R 8
2,8 am Schloss STAMMEN / Rastplatz links: Bruchweg, Schlossstraße; dann zweimal schräg rechts (oder spätestens am Hof rechts): Schlossstraße; an der Kirche Linkskurve
3,1 links: Gartenstraße; am Bürgerhaus vorbei, später mit l. Gef. links versetzt folgen
4,0 an einer Tischgruppe links und die Diemel überqueren (zwei Pfostensperren)
  4,0 geradeaus: Diemel-Radweg
4,3 rechts: Zur alten Mühle; an einem Wehr und einem Campingplatz geradeaus folgen
5,2 rechts die Diemel überqueren: Karlshafener Straße / B 83
5,3 links: Friedrichsfelder Straße / L 763
2,3 in der Rechtskurve schräg links: Zur Abgunst am ehem. Bahnhof vorbei; später schräg links
5,9 hinter dem Sportplatz links, später parallel zur ehem. Bahntrasse und an einer Grillhütte vorbei (l. St.)
6,3 schräg links: R/F (k. l. Gef.) auf der ehem. Bahntrasse (wg., teilw. steinig)
8,0 mit k. Gef. (Schotter!) auf den asph. Weg unterhalb der Trasse (FFH-Gebiet)
8,7 über eine Treppe mit k. St. rechts versetzt und durch den Deiseler Tunnel (Tischgruppen), dann schräg rechts folgen (wg. /steinig); einige der Entfernungssteine sind erhalten; am Wasserschloss WÜLMERSEN einen Bach überqueren
  8,7 geradeaus: Tunnelumfahrung während der Wintersperre
10,8 am ehem. Hp wenig rechts versetzt: parallel zur Bahntrasse, nach 250 mschräg links: wg. R/F auf der Bahntrasse, später Schranke; an einer Hütte und an einem Steg vorbei
  10,8 rechts: Sababurg 12; Kassel 55; Reinhardswaldweg
BAD KARLSHAFEN (Kreis Kassel)
14,2 kurz vor HELMARSHAUSEN (Schranke) geradeaus: parallel zum Bahndamm, asph. Weg durch Kleingärten; später schräg links: Breiter Weg
15,0 links: Bahnhofstraße, vor der Brücke rechts: Niederau; schräg rechts über den Parkplatz, dann links (freigeg. Z. 250)
  15,1 geradeaus: Hellmarshausen 0,5
15,7 an der Kläranlage mit k. St. rechts versetzt (Schranke): wg. R/F auf der ehem. Bahntrasse, später Hütte / Rastplatz Diemel-Aue
17,2 ab einem einmündenden Weg (Schranke) parallel zum Bahndamm; an einer Brücke vorbei; in BAD KARLSHAFEN: Unter dem Königsberg (l. St.); an der Einmündung Am Reservoir vorbei (l. Gef.)
18,0 am Ende links: Gallandstraße und vor dem Invalidenhaus rechts: Carlstraße
18,3 am Ende des Platzes rechts: Weserstraße / B 80; am Hafenbecken geradeaus folgen
18,7 links: Brückenstraße; Weser überqueren und der Straße an der Einmündung Unter den Eichen schräg links folgen: An der Saline
  18,7 geradeaus: Hann. Münden 42; Gieselwerder 15; R 1 / D 9
19,0 in der Rechtskurve der Straße schräg links folgen und zum Bahnhof (19,2)
  19,0 schräg rechts; Hann. Münden 45; Wahmbeck 9,2; Weser-Radweg
  19,2 geradeaus: Beverungen 7,9; Würgassen 2,8; Weser-Radweg (Alternativroute); R 1/4



Gedenktafel am Endpunkt der Strecke in Bad Karlshafen.

Die Bahn verlief durch die Parkanlage der heutigen Carlstraße südlich des Hafenbeckens.

Schienenbus an der Marie-Durand-Schule, die auf der Trasse errichtet wurde.

Sichtbare Spuren gibt es am Ortsausgang; der Weg bleibt aber zunächst unterhalb des Planums.

Hinter der Brücke nach Noltendorf beginnt der "Sonnenweg", ...

... der bis Helmarshausen ...

... auf der früheren Friedrich-Wilhelms-Nordbahn ...

... dem Diemeltal folgt.

Blicke zurück auf eine Schutzhütte ...

... und in das Diemeltal.

Vor der Kläranlage Helmarshausen verlässt der R 4 den Bahndamm, ...

... der bis in den Ort befahrbar ist.

Erst kurz vor der Gottsbürener Straße geht es mit kurzer Steigung von der Trasse.

Am früheren Bahnhof führt ein Fußweg vorbei.

Gedenktafel und Höhemarke am Bahnhof.

Der Radweg verläuft unterhalb des Damms, der später nicht mehr zugänglich ist.

Wieder auf der Bahn ...

... bleibt der Weg am Talrand ...

... mit einigen Felsformationen.

Andere Abschnitte sind als flache Dämme ausgeführt.

Fahrweg neben der Bahn bei Wülmersen.

Am alten Haltepunkt ...

... mit Wartehäuschen ...

... geht es wieder auf den Damm, ...

... der am Wasserschloss einen Seitenbach der Diemel überquert (Blick zurück).

In einem Einschnitt südlich von Wülmersen ...

... steht einer der erhaltenen Kilometersteine.

Hinter dem ehemaligen Tunnelwärterhaus ...

... geht es jetzt schräg links ...

... zum Deiseler Tunnel (auch "Kesselbergtunnel"), ...

... der in den Sommermonaten für Radler und Wanderer passierbar ist.

Die zurückhaltende Beleuchtung wurde in Bodennähe angebracht.

Blick aus dem Südportal, ...

... an dem ein Rastplatz entstanden ist.

Hinter dem Tunnel muss ein Naturschutzgebiet umgangen werden (Blick zurück auf die Treppe).

Am Fuß der Rampe steht eine Infotafel (Blick zurück).

Wieder auf der Trasse geht es weiter nach Trendelburg: ...

... später auch hier wieder ...

... auf einem flachen Damm ...

... mit einer kleinen Brücke.

Der Fahrweg vor dem Ort verläuft neben der Trasse,

Auch das alte Stationsgebäude ...

... des Bahnhofs Trendelburg ist erhalten geblieben.

Nach einer größeren Lücke ...

... stößt man nördlich von Hümme ...

... auf den nächsten Bahntrassenweg, ...

.. der auf dem Damm ...

... bis kurz vor die Einmündung ...

... in die Bahnstrecke von Kassel nach Warburg verläuft.

Der Bahnhof Hümme wird von der Regiotram bedient.

Prellbock als Erinnerung an die Friedrich-Wilhelms-Nordbahn.

 


Bahntrassenradeln HE 2.01
2550 n. Kassel
0,0 Hofgeismar-Hümme
2550 v. Aachen
2,8 Stammen
4,4 Trendelburg
(FFH-Gebiet)
Deiseler T. (202 m)
9,5 Wülmersen
13,7 Helmarshausen
zum Hafen
16,4 Bad Karlshafen linkes Ufer
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/he2_01.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/he2_01.htm