Bahntrassenradeln – Details

Europa > Frankreich > Bas-Rhin > FR 67.03
 
FR 67.03 Surbourg – Betschdorf
Der relativ kurze westliche Abschnitt zwischen Surbourg und Betschdorf ist in gleicher Qualität wie die benachbarten Bahntrassenradwege ausgebaut. Von der Trasse ist östlich einer kurzen Unterbrechung noch wesentlich mehr erhalten: Von Rittershoffen nach Seltz benutzt man aber besser ein geländegängiges Rad.
Streckenlänge (einfach): ca. 20,3 km (davon ca. 4,5 km auf der ehem. Bahntrasse)
(Surbourg – Betschdorf); Gesamtstrecke Surbourg – Seltz: 20 km (davon insg. 14,5 km auf der ehem. Bahnstrecke)
Höhenprofil: nahezu eben (120-50 m ü. NN); flache Kuppe zw. Betschdorf und Ritterhoffen
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: zw. Surbourg autofrei und Radwegweisung, sonst Feld- und Forstwege ohne Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 153 000 / Mertzwiller – Walbourg – Seltz; 34 km (1435 mm)
Eröffnung des Radwegs:
Route: Surbourg – Betschdorf (eingeschränkt: – Hatten – Seltz)
10.01.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 48.89648, 8.09843
[N48° 53' 47.33" E8° 5' 54.35"]
48.90396, 7.84291
[N48° 54' 14.26" E7° 50' 34.48"]
20,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status


Befahrung: Oktober 2010

Fahrtrichtung West

SELTZ (Arr. Wissembourg, Kanton Seltz)
0,0 vom Bf SELTZ rechts und an der Straße rechts: Route de Hatten; die Eisenbahn queren (im Bereich des BÜ R, später rechter Zweirichtungs-R
0,9 am Kreisverkehr geradeaus in Richtung Hatten: D 28; die Autobahn A 35 überqueren und der Straße am zweiten Kreisverkehr geradeaus folgen
2,0 wenig rechts versetzt auf die ehem. Bahntrasse (steinig; Parkplatz mit Tischgruppen)
  2,0 rechts zurück: Die Trasse ist bis zur Autobahn als Weg erhalten, aber Sackgasse.
NIEDERROEDERN (Arr. Wissembourg, Kanton Seltz)
4,1 bei NIEDERROEDERN eine Straße queren: bis zu einer ehem. Bahnbrücke schmale, mit Wurzeln durchsetzte Fahrspur
HATTEN (Arr. Wissembourg, Kanton Soultz-sous-Forêts)
  danach wieder breiter; mehrere Querwege
7,2 einen asph. Weg queren und an einem einmündenden Radweg geradeaus folgen
8,4 vor HATTEN schräg links: asph. Weg parallel zum hier nicht ausgebauten Bahndamm
9,0 am Kreisverkehr wenig rechts versetzt: Place de la Gare, der in die Rue du Souvenir übergeht
9,6 in einem Neubaugebiet links: Rue des Châtanieres mit Rechtskurve; am Ortsrand geradeaus: wg. und wenig links versetzt auf die ehem. Bahntrasse (mäßig fahrbarer Feldweg)
RITTERSHOFFEN (Arr. Wissembourg, Kanton Soultz-sous-Forêts)
10,9 am ehem. Bf Rittershoffen einen asph. Weg queren: Feldweg / Gras
  10,9 rechts: alternativ bereits hier rechts und links zur Straße
11,7 am Ende rechts (Trasse bis Betschdorf nicht mehr erhalten): Schotter
12,1 an der Straße links: D 243 (l. St.)
BETSCHDORF (Arr. Wissembourg, Kanton Soultz-sous-Forêts)
  in NIEDERBETSCHDORF Rue de Rittershoffen
13,8 im Ort links: Rue de l’Herbe / D 344 (l. Gef.)
14,3 rechts: Rue du Bannholz, später bis zur Schule linker R (l. Gef.); am Kreisverkehr geradeaus
15,1 schräg links auf den asph. Bahndamm: am ehem. Bahnhof vorbei
15,7 an der Rue de la Sauer offizieller Beginn des Radweg; später einen Feldweg queren
17,8 bei SCHABWILLER eine Straße queren; später einen weiteren Feldweg queren und in einem Einschnitt die D 263 unterqueren (19,5)
SURBOURG (Arr. Wissembourg, Kanton Soultz-sous-Forêts)
20,3 hinter dem ehem. Bf SURBOURG (Tischgruppen) an der Straße am Ende des Radwegs links: über beschilderte Route über Biblisheim nach Durrenbach zum Bahntrassenweg FR 67.02



Die Strecke nach Walbourg zweigte in Seltz von der Nord-Süd-Bahn ab.

An einem Rast- und Parkplatz gelangt man westlich der Autobahn auf die Trasse, ...

... die als geschotterter Forstweg durch den Wald ...

... nach Niederrœdern führt.

Dieses Haus war einmal das Restaurant de la Gare.

Zu dieser Brücke reicht nur ein schmaler Trampelpfad, ...

... anschließend ist der Weg wieder breiter.

Die Wegebeschaffenheit ist hier etwas steinig, sonst aber annehmbar.

Vor Hatten geht es an einer Fabrik vorbei, ...

... später an einer Bank mit Blick auf den Ort.

In Ortsnähe ist der Damm zunächst noch erhalten, aber nicht ausgebaut.

Hinweistafel am Kreisverkehr.

Nach einem Stück auf Anliegerstraßen geht es westlich von Hatten wieder auf die Trasse, ...

... die bis zum ehem. Bahnhof Rittershoffen leidlich ...

... und anschließend nur noch mit Einschränkungen zu befahren ist,
bis sie vor Betschdorf im Feld verschwindet.

In Betschdorf verläuft die Rue du Bannholz auf der Trasse ...

... und am Sportplatz beginnt der asphaltierte Bahntrassenweg, ...

... der kurz darauf den alten Bahnhof passiert (Blick zurück) ...

... mit ausreichend Platz zum Parken.

Ab der Rue de la Sauer gibt es eine Radwegweisung.

Die gut ausgebaute Strecke verlässt bald den Ort ...

... und erreicht nach einem sehr angenehm zu fahrenden Stück ...

... abseits der Straßen ...

... Schwabwiller.

Südlich von Surbourg ...

... wird die D 263 unterquert, ...

Unmittelbar hinter dem alten Bahnhof mit schönem Rastplatz (Blick zurück) ...

... endet der Radweg an der Rue du General du Gaulle.

 



Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/fr67_03.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/fr67_03.htm