Bahntrassenradeln – Details

Europa > Frankreich > Landes > FR 40.06
 
FR 40.06 Lo Camin de Hé: Vielle – Taller
Streckenlänge (einfach): ca. 22,7 km (davon ca. 14,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

asph. (2,5 m breit)

Eisenbahnstrecke: VFL / Laluque – Linxe – Saint-Girons-en-Marensin; 36 km (1435 mm)
Eröffnung des Radwegs:
  • 14. Juli 2010
Route: Vielle-Saint-Girons – Linxe – Castets – Taller
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Compagnie des voies ferrées des Landes (fr)
Externe Links (Radweg): Datenblatt AF3V (fr)
10.01.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 43.91661, -1.29978
[N43° 54' 59.80" W-2° 42' 0.79"]
43.87185, -1.07219
[N43° 52' 18.66" W-2° 55' 40.12"]
22,7 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1)

3,5 km
2 (1)

0,9 km
3 (1)

5,7 km
4 (1)

0,2 km
5 (1)

4,3 km


Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Hinweisschild auf den Radweg "Lo Camin de He"

280 m von der Ortsmitte Vielle beginnt der Radweg, der ab einer
Rechtskurve auf der Trasse verläuft.

Nach weiteren 400m queren wir die D 382.

Nach insgesamt 5,5 km kommen wir in Linxe an...

Schon nach 2 Minuten kommen wir in einen Pinienwald ...

... der uns viel Schatten spendet.

Dieser Baumstamm ist als Sitzgelegenheit und Fahrradständer zurechtgezimmert.

Neue Holzbrücke über den Bach Ruisseau de Binaou.

Diese Parkgelegenheiten finden wir entlang der Gesamtstrecke.

... und passieren den alten Bahnhof von Vielle.

Abseits der Trasse kommen wir nach ca. 1 km hinter einer scharfen Rechtskurve ...

... in eine Heidelandschaft ...

... mit geringem Baumbestand und herrlichem Weitblick.

Abzweig der Route de Retgeyre.

Der Weg verläuft ...

... wieder durch Pinienwald ...

... und Aufforstungen mit jungen Bäumen.

Wieder auf der Trasse.

Brücke am Ruisseau de Cantoy.

Kurz nach Überquerung der D 142 geht es leicht aufwärts ...

... durch einen Mischwald.

In Castets fahren wir nach links auf der D 10E und kommen nach 100 m ...

... zum Verkehrskreisel. Dort biegen wir rechts ab.

Am Ortsende von Castets stoßen wir wieder auf die alte Bahntrasse nach Taller.

Brücke über die Schnellstraße RN 10.

Der Weg verläuft weiter durch eine Landschaft ...

... mit Heide ...

... und Pinien.

Korkeiche am Wegesrand.

Hier endet unser Weg auf der Bahntrasse. Wir biegen nach links ab.

Blick zurück auf den Bahntrassenweg.

Der Weg nach Taller ...

... führt später steil bergab ...

... hinunter zum alten Waschhaus ...

... und zur Kirche von Taller.

Der Bahnhof befand sich an der Rue de la Poterie.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 8. Juli 2017

www.achim-bartoschek.de/details/fr40_06.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/fr40_06.htm