Bahntrassenradeln – Details

Europa > Frankreich > Gironde > FR 33.02
 
FR 33.02 Bordeaux – Lacanau-Océan
Streckenlänge (einfach): ca. 44,1 km
Höhenprofil: eben
Oberfläche:

asph.

Eisenbahnstrecke: ? / Bordeaux – Lacanau; 59 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1884-1885 (Bordeaux – Lacanau), 1905 (Verlängerung bis Lacanau-Océan)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1979
Eröffnung des Radwegs:
  • 2005
Route: Bordeaux – Eysines – Saint-Médard-en-Jalles – Issac – Salaunes – Sainte-Hélène – Saumos – Lacanau – Lacanau-Océan
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Ligne de Bordeaux à Lacanau (fr)
Externe Links (Radweg): Datenblatt AF3V (fr)
10.01.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 44.97206, -1.08016
[N44° 58' 19.42" W-2° 55' 11.42"]
44.89015, -0.61073
[N44° 53' 24.54" W-1° 23' 21.37"]
44,1 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status


Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


In Lacanau Océan finden sich keine Spuren der ehem. Bahn mehr.
Ab Le Huga (Einmündung der D 207 in die D 6) kann man die Trasse erahnen ...

... und ab dem Ortsende deutlich erkennen.

Am ehem. Bahnhof von Moutchic wachsen heute Tomaten, bewacht von Vogelscheuchen.

In Montachic ist ein Abstecher zum Lac de Lacanau möglich, dann geht es weiter.
Ab dem Kreisverkehr der D 6 ist die Trasse nicht mehr erkennbar.
Auf separaten Radwegen geht es nach Lacanau, ...

... wo man an der Kreuzung mit der Avenue du Lac wieder auf die Trasse trifft.

Von hier sind es 50 km bis Bordeaux.

Ca. 1 km hinter Lacanau trennen sich zwei Trassen: Rechts geht es über Le Porge und Lège
nach Andernos-les-Bains am Becken von Arcarchon (FR 33.03; ca. 29 km)

Links geht es ...

... meist schnurgerade nach Bordeaux.

Straßenquerung D 3.

Die Strecke ist komplett eben, ...

... manchmal geht es über kleine Brücken.

Die Strecke ist auch bei Rennradfahrern sehr beliebt.

Bei Saumos ...

... gibt es am alten Bahnhof ...

einen Rast- und Spielplatz.

Anschließend geht es leicht nordwärts ...

... über eine weitere ...

... kleine Brücke (Blick zurück).

Die Poller wurden hier zum Glück entfernt.

Das Bahnhofsgelände in Sainte-Hélène wurde mit Einfamilienhäusern überbaut.

Hinter dem Ort geht es ....

... in südöstlicher Richtung ...

... nach Salaunes ...

... (Blick zurück), wo ein kurzes Stück umfahren werden muss.

Querweg am südlichen Ortsende.

Blick zurück an gleicher Stelle auf das ehem. Bahnhofsgelände mit Picknickplatz.

Weiter schnurgerade in südwestlicher Richtung.

Blick zurück auf eine kleine Brücke.

Am Rand des Ballungsraums von Bordeaux ist der Radweg von Zäunen umschlossen.

Vorbei am ehem. Bahnhof von Issac

Nach einem kurzen grünen Abschnitt ...

... weisen Schilder in Cérillan zur Post und zum Schwimmbad (Blick zurück).

Querstraßen mit Tempobremsen mehren sich.

Am ehemaligen Bahnhof von Saint-Médard-en-Jalles wurde ein Gleisstück bewahrt.

Neben dem Stationsgebäude ...

... stehen eine Dampflok (eine belgische Couillete 030TMF 82 von 1913) mit Waggon.

Blick zurück auf den Bahnhof.

Von Bahnhof geht es durch den Ort ...

... vorbei an Blumenbeeten ...

.. und über mehrere Querstraßen, ...

... zum Teil mit Ampeln (D 6).

Hinter dem Ort wird es nochmals grüner.

An der nördlichen Bebauungsgrenze geht es an Les Pradères und La Houdine vorbei.

Etwa 2 km hinter der vierspurig ausgebauten D 1215 (Brücke im Hintergrund)
endet der Bahntrassenweg bei Eysines.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/fr33_02.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/fr33_02.htm