Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Bayern > Oberfranken > BY 2.15
 
BY 2.15 Sechsämter-Radweg: Abschnitt Weißenstadt – Kirchenlamitz
Zwischen dem Weißenstädter See und Kirchenlamitz finden sich einige reizvolle Abschnitte, nur das Umfeld des alten Weißenstädter Bahnhofs könnte etwas einladender gestaltet werden.
Streckenlänge (einfach): ca. 9,7 km (davon ca. 7,4 km auf der ehem. Bahntrasse)
Anbindung Bf Kirchenlamitz Ost: + 3,5 km
Höhenprofil: Zwei flache Kuppen (Endpunkte in Weißenstadt auf 610 m ü. NN und Kirchenlamitz auf 620 m, Scheitelpunkte auf 640 und 660 m)
Oberfläche:

Sand / wg.; der Weg wurde im Juli 2009 grundlegend saniert (neue wassergebundene Decke mit speziellen Zuschlagsstoffen, die eine Auswaschung erschweren sollen)

Status / Beschilderung: Z. 260; der größte Teil des Wegs ist als Abschnitt des Sechsämter-Radwegs beschildert, eine Übersichtskarte mit dem Gesamtverlauf der Route und der Anbindung des Bf Kirchenlamitz Ost wäre allerdings sehr hilfreich (nach der Sanierung im Juli 2009 sollen auch neue Infotafeln aufgestellt werden)
Eisenbahnstrecke: 5035 / Kirchenlamitz-Ost – Weißenstadt; 12 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 20. Juli 1899
Stilllegung der Bahnstrecke: 28. Mai 1972 (Pv)
Eröffnung des Radwegs:
  • 10. Juli 1998
Radwegebau:

Der Festakt zur Eröffnung fand im ehemaligen „Bahnhof“ (Wanderheim des Bundesbahn-Sozialwerkes) des Haltepunktes Kleinschloppen in Anwesenheit vieler geladener Gäste, der beiden Bürgermeister, des Landrats und des Regierungs-Vizepräsidenten statt.

Route: Weißenstadt – Kirchenlamitz
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Kirchenlamitz–Weißenstadt
11.08.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.09834, 11.88061
[N50° 5' 54.02" E11° 52' 50.20"]
50.15329, 11.94776
[N50° 9' 11.84" E11° 56' 51.94"]
9,7 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.10089, 11.88166
[N50° 6' 3.20" E11° 52' 53.98"]
50.10540, 11.88848
[N50° 6' 19.44" E11° 53' 18.53"]
0,8 km
2 (1) 50.10877, 11.89072
[N50° 6' 31.57" E11° 53' 26.59"]
50.11090, 11.89007
[N50° 6' 39.24" E11° 53' 24.25"]
0,2 km
3 (1) 50.11497, 11.89208
[N50° 6' 53.89" E11° 53' 31.49"]
50.13522, 11.92671
[N50° 8' 6.79" E11° 55' 36.16"]
3,6 km
4 (1) 50.13551, 11.92712
[N50° 8' 7.84" E11° 55' 37.63"]
50.15103, 11.93760
[N50° 9' 3.71" E11° 56' 15.36"]
2,8 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg BY 2.15
13.11.2007: "Radweg wird saniert" (Frankenpost, Wunsiedel)
01.07.2009: "Radweg mit Ruhebereichen" (Frankenpost, Wunsiedel)
04.08.2009: "Ärger mit Reitern und Hundekot auf Radweg" (Frankenpost, Wunsiedel)
21.02.2011: "Mit Quad auf dem Radweg" (Frankenpost, Wunsiedel)

Befahrung: Oktober 2006

Fahrtrichtung Ost

WEISSENSTADT (Landkreis Wunsiedel i.Fichtelgebirge)
0,0 Uferweg am Ostufer des Weißenstädter Sees: ehem. Endpunkt der Bahn (Weißenstadt Ladestation); nordwärts am Ufer entlang
0,3 hinter der Brücke über die Eger rechts zurück (k. Gef.) und links zurück auf die wg. Bahntrasse (die Brücke ist erhalten, aber nicht Teil des Radwegs); l. St.; einen asph. Weg mit Querrinne queren (Pfostensperre, Z. 260)
0,9 ab der nächsten Querstraße (eine Pfostensperre) Am Bahndamm; am Bauhof vorbei, später wg.; bei 1,1 geradeaus folgen
  1,1 rechts: Kirchenlamitz 8,3; Eger-Radweg
1,2 vor dem ehem. Bahnhof rechts: Sparnecker Straße / WUN 3, dann links: Kirchenlamitzer Straße / WUN 1, teilw. St.
1,6 links und durch eine Pfostensperre (schmaler, steiniger Trampelpfad); ab der Rechtskurve wg. Bahntrasse (l. St.)
1,9 am nächsten Querweg rechts (Trasse ist bis zur nächsten Weg nicht ausgebaut); später l. Gef.; am Ende des Weges links
2,4 am ehem. BÜ rechts (Pfostensperre): wg. Bahntrasse; mit l. Gef. an einem Teich vorbei, später Damm und Brücke; einen Weg mit zwei Pfostensperren queren, l. St., dann eben; Hauszufahrt und weiterer Querweg (jeweils mit Pfostensperren)
KIRCHENLAMITZ (Landkreis Wunsiedel i.Fichtelgebirge)
4,7 an einem Haus einen Weg queren (Pfostensperren); l. St., in der Nähe von Kleinschloppen eine Einmündung mit Pfostensperren und Gleisrest; am nächsten Querweg Wanderparkplatz (l. St.); Damm, dann in einem Einschnitt eine Brücke unterqueren
6,0 die WUN 1 versetzt queren (Kettensperren); l. St., einen Weg mit Pfostensperren queren
7,0 hinter dem ehem. Hp Epprechtstein (Laderampe) die WUN 1 queren (Kettensperren): langgez. l. Gef., im Wald an einer weiteren Laderampe vorbei und einen Weg queren (Pfostensperre), Damm, dann eine Brücke unterqueren
8,8 die St 2176 queren (Kettensperren), dann rechts nach KIRCHENLAMITZ (Ende des Bahntrassenwegs): Anton-Bruckner-Straße und links: Richard-Wagner-Straße (l. Gef.); später geradeaus: wg. und weiter geradeaus: Dekan-Lippert-Straße (l. Gef.)
9,5 eine Straße rechts versetzt queren: Bahnhofstraße
  9,5 Zur Anbindung an den nächsten in Betrieb befindlichen Bf Kirchenlamitz Ost gibt es jenseits des Ortes einen Radweg (anfangs entlang der WUN 1): + 3,5 km



Alte Bahnbrücke über die Eger bei Weißenstadt.

Der ehem. Bf Weißenstadt (nicht zugänglich).

Nach einem nicht ausgebauten Abschnitt geht es an diesem überteerten Bahnübergang wieder auf die Trasse.

Vom Weg bieten sich reizvolle Ausblicke auf benachbarte Teiche ...

... und die tiefer liegende Landschaft.

Auch an einem weiteren Querweg liegen noch die Schienen.

Laderampe des Hp Epprechtstein im Wald.

Eine von zwei Brücken über die Bahn.

Am Ortsrand von Kirchenlamitz endet der Bahntrassenweg.

 


Bahntrassenradeln BY 2.15
5050 n. Oberkotzau
0,0 Kirchenlamitz Ost
5050 v. Regensburg
1,5 Niederlamitz
3,7 Kirchenlamitz Stadt
5,7 Epprechtstein
6,8 Buchhaus
8,7 Kleinschloppen
12,1 Weißenstadt
13,5 Weißenstadt Lst
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/by2_15.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/by2_15.htm