Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Baden-Württemberg > westlich des Neckars > BW 1.15
 
BW 1.15 Bregtalbahn: Furtwangen – Bräunlingen b. Donaueschingen
Besonders der Oberlauf der Breg zwischen Furtwangen und Hammereisenbach hat seine Reize, weiter flussabwärts liegen größere Passagen der alten Bregtalbahntrasse brach.
Streckenlänge (einfach): ca. 31 km (davon ca. 17,5 km auf der ehem. Bahntrasse)
inkl. Anbindung Hüfingen
Höhenprofil: langgez. l. Gef. von Furtwangen (860 m ü. NN) nach Bräunlingen (700 m); die schönere Anbindung zum Bf Hüfingen ist hügelig, alternativ gibt es einen Radweg entlang der L 181)
Oberfläche:

meist wg. mit kurzen asph. Zwischenstücken; Pläne zu einer weitergehenden Asphaltierung werden vor Ort kritisch gesehen

Status / Beschilderung: Bahntrasse Z. 260 und kombinierter Fuß-/Radweg; ältere regionale Wegweisung als Bregtalweg mit punktuellen Unsicherheiten
Eisenbahnstrecke: Bregtalbahn / Donaueschingen – Furtwangen; 32 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 20. Oktober 1892 (Donaueschingen – Hammereisenbach), 1. August 1893 (Hammereisenbach – Furtwangen)
Stilllegung der Bahnstrecke: 30. September 1972 (danach noch Gv von Donaueschingen bis Bräunlingen)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1974
Messtischblätter: 7915, 8015
Route: Furtwangen – Vöhrenbach – Hammereisenbach-Bregenbach – Wolterdingen – Bräunlingen (bei Donaueschingen)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bregtalbahn
03.12.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 47.92908, 8.49057
[N47° 55' 44.69" E8° 29' 26.05"]
48.04706, 8.21515
[N48° 2' 49.42" E8° 12' 54.54"]
31,0 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 47.94180, 8.43964
[N47° 56' 30.48" E8° 26' 22.70"]
47.95820, 8.43251
[N47° 57' 29.52" E8° 25' 57.04"]
1,9 km
2 (1) 47.98920, 8.37465
[N47° 59' 21.12" E8° 22' 28.74"]
47.98887, 8.35357
[N47° 59' 19.93" E8° 21' 12.85"]
1,7 km
3 (1) 47.98993, 8.35142
[N47° 59' 23.75" E8° 21' 5.11"]
47.99613, 8.33298
[N47° 59' 46.07" E8° 19' 58.73"]
1,6 km
4 (1) 47.99739, 8.32847
[N47° 59' 50.60" E8° 19' 42.49"]
48.04292, 8.27043
[N48° 2' 34.51" E8° 16' 13.55"]
8,5 km
5 (1) 48.04328, 8.26741
[N48° 2' 35.81" E8° 16' 2.68"]
48.04645, 8.21995
[N48° 2' 47.22" E8° 13' 11.82"]
3,8 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg BW 1.15
13.11.2010: "Bregtalbahn-Relikt rostet vor sich hin" (Schwarzwälder Bote, Bräunlingen)
07.10.2011: "Eigeninitiative wird im Ort noch groß geschrieben" (Südkurier, Furtwangen)
05.11.2014: "Furtwangen: Rat gegen Asphalt auf dem Radweg" (Südkurier)
20.08.2016: "Vom Kommen und Gehen der Züge" (Badische Zeitung)

Befahrung: Mai 2008

Fahrtrichtung Ost

FURTWANGEN IM SCHWARZWALD (Schwarzwald-Baar-Kreis)
0,1 aus der Bahnhofstraße in FURTWANGEN kommend links: L 173 (Status des rechten straßenbegleitenden Weges unklar); fl. Kuppe
0,7 an der Einmündung geradeaus: Am Niegenhirschwald im Zuge der alten Bahntrasse (l. Gef.); am Ortsende Pfostensperre (1,4): wg. und s. l. Gef. (Z. 260); ein Querweg, mehrere Tischgruppen
3,6 bei Schönenbach einen asph. Weg queren und am ehem. Bf vorbei: unebener Asphalt
4,5 ab einem Hof (Querweg) wieder wg.: Z. 260
5,0 im Bereich eines Hauses kurz links verschwenkt abseits der Trasse, dann einen asph. Weg queren: wg., Z. 260; an einer gesperrten Holzbrücke vorbei, am Waldrand Pfostensperre, später weitere Pfostensperre
VÖHRENBACH (Schwarzwald-Baar-Kreis)
6,9 hinter einem Tennisplatz am Wendeplatz schräg links: Schwimmbadstraße
7,4 in VÖHRENBACH an der Brücke geradeaus, der Straße folgen, am Busbahnhof geradeaus und einen Weg queren: wg. Bahntrasse
  7,4 links: Villingen
8,1 an der Einmündung in die Bundesstraße schräg rechts: Auf der Wehrte; außerorts wg. und l. Gef.; an einer Brücke einen Weg queren, später Tischgruppe
11,2 bei LINACH eine Straße queren (eine Pfostensperre) und einen Bach überqueren; an einem kleinen Stausee vorbei und an einer Brücke geradeaus folgen
12,2 an einem Hof einen Weg queren; Tischgruppe
13,4 bei HAMMEREISENBACH die Hauptstraße queren: Am Bahnhof; einen Bach überqueren und am ehem. Bahnhof vorbei (Trasse überbaut), dann schräg links (Schranke; wieder auf der Bahn): wg. / leicht holprig; ab einer Brücke im Bereich einer Kläranlage kurz asph., anschließend wieder wg. / Schlaglöcher
15,4 an einem Haus schräg rechts, einen Bach überqueren, dann links: parallel zur Trasse; ab einer Verzweigung (15,8) wieder auf der Trasse; einen kleinen Bach überqueren und an Felsen vorbei
DONAUESCHINGEN (Schwarzwald-Baar-Kreis)
17,3 auf Höhe des Gasthauses Zum Schwarzen Buben (ehem. Hp Zindelstein) rechts versetzt, mit l. St. durch eine Schranke und schräg links: teilw. l. hügelig, meist parallel etwas oberhalb der Trasse; später einen Bach überqueren, schräg links und auf Asphalt geradeaus (20,9)
21,1 im Bereich eines Sportplatzes ist der Damm abgetragen: schräg rechts und dem asph. Weg hinter dem Sportplatz links versetzt folgen: Hallenbergstraße
  21,1 Durch den Bau des Hochwasserrückhaltebeckens Wolterdingen wird es hier in absehbarer Zeit zu einer neuen Wegeführung kommen.
22,3 in WOLTERDINGEN rechts: Hubertshofener Straße / L 181; der Straße folgen
22,7 am Ortsende links; später wg.; bei 23,5 an einer Scheune links versetzt auf die Trasse, später asph.
BRÄUNLINGEN (Schwarzwald-Baar-Kreis)
24,2 bei BRÜGGEN die Bregstraße / L 181 queren: asph. R/F; zwei Wege queren, über einen Bach und einen Feldweg queren
25,5 vor der Straße in Sichtweite der alten Bahnbrücke rechts: alte Straße; dieser später schräg links und in BRÄUNLINGEN geradeaus folgen, dann schräg rechts und schräg links folgen
27,1 im Ortszentrum links
  27,1 rechts: Titisee-Neustadt, Kirnbergsee
27,3 vor dem Stadttor rechts: Kirchstraße; den Bach überqueren: Dögginger Straße
27,6 am Kreisverkehr geradeaus (St.) und links (Z. 260): hügelig; wg. / teilw. steiniger Weg entlang der Breg
HÜFINGEN (Schwarzwald-Baar-Kreis)
30,1 am Parkplatz am Römerbad (Tischgruppe, WC) geradeaus: asph.; die Bahnstrecke Donaueschingen – Titisee-Neustadt unterqueren, dann schräg links: wg. R
30,8 in HÜFLINGEN links über die Breg und an der Einmündung Bräunlinger Straße geradeaus: Hauptstraße
  30,8 rechts: Hausen vor Wald; Behla
31,4 links: Bahnhofstraße zum Bf Hüfingen Mitte (31,6)



Beginn des Bahntrassenwegs außerhalb von Furtwangen.

Der Radweg verläuft ungestört ...

... auf der südlichen Talseite.

Ehem. Bf Schönenbach.

Blick zurück.

Am Busbahnhof in Vöhrenbach.

Rastplatz (Blick zurück).

Der Weg verläuft weiter auf der rechten Seite der Breg.

EG des Bf Hammereisenbach.

Passagen unmittelbar am Fluss ...

... wechseln sich mit baumgesäumten ab.

Nach einem längeren Abschnitt bei Wolterdingen, der nicht auf der
Trasse liegt, beginnt bei Bruggen ein letzter Bahntrassenweg.

Alte Bahnbrücke bei Bräunlingen.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/bw1_15.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/bw1_15.htm