Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Baden-Württemberg > westlich des Neckars > BW 1.07
 
BW 1.07 Hardtbahn: Karlsruhe-Weststadt – Eggenstein-Leopoldshafen – Graben-Neudorf
Die Hardtbahn zwischen Karlsruhe und Graben-Neudorf ist ein Geflecht mehrfach verlegter und später zum Teil als Straßenbahn wiederaufgebauter Strecken. Eine Tour ist für Bahninteressierte durchaus interessant; der zu Radwegen ausgebaute Trassenanteil ist aber leider sehr gering.
Streckenlänge (einfach): ca. 22,3 km (davon ca. 1,9 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:
Eisenbahnstrecke: 4025 / Graben-Neudorf – Karlsruhe; 20 km (1435 mm)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 6816, 6916
Route: Eggenstein-Leopoldshafen – Graben-Neudorf
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Hardtbahn
23.06.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 49.02086, 8.37585
[N49° 1' 15.10" E8° 22' 33.06"]
49.15597, 8.48930
[N49° 9' 21.49" E8° 29' 21.48"]
22,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 49.03849, 8.38859
[N49° 2' 18.56" E8° 23' 18.92"]
49.04928, 8.39087
[N49° 2' 57.41" E8° 23' 27.13"]
1,2 km
2 (1) 49.08883, 8.40343
[N49° 5' 19.79" E8° 24' 12.35"]
49.09025, 8.40403
[N49° 5' 24.90" E8° 24' 14.51"]
0,2 km
3 (1) 49.12166, 8.41699
[N49° 7' 17.98" E8° 25' 1.16"]
49.12342, 8.41783
[N49° 7' 24.31" E8° 25' 4.19"]
0,2 km
4 (1) 49.14836, 8.47676
[N49° 8' 54.10" E8° 28' 36.34"]
49.14972, 8.48063
[N49° 8' 58.99" E8° 28' 50.27"]
0,3 km


Befahrung: Juni 2014

Fahrtrichtung Süd

GRABEN-NEUDORF (Landkreis Karlsruhe)
0,0 in GRABEN an der Unterführung ein Stück südlich der Unterführung der Bahnstrecke Hockenheim – Karlsruhe in nordwestlicher Richtung und dann schräg links: Sofienstraße
0,2 links: Seilerweg mit Rechtskurve; später Friedrichstaler Straße
0,8 am Kreisverkehr geradeaus: Brucknerstraße
1,1 am Ortsrand links versetzt auf und später parallel zur Trasse (Z. 260)
1,8 rechts und nach knapp 150 m links zurück; bei 3,1 schräg links und die B 36 unterqueren: wg.
3,4 einen Weg und die ehem. Bahntrasse (zugewachsen) queren; später über einen Graben und an einer Kreuzung mit Schutzhütte geradeaus folgen
LINKENHEIM-HOCHSTETTEN (Landkreis Karlsruhe)
5,3 rechts einen Graben überqueren: asph., später kurz wg.; an einem Sportplatz geradeaus folgen
  5,3 geradeaus: Karlsruhe 14; Friedrichstal 4,2
6,6 am Waldrand geradeaus und die B 36 überqueren
  6,6 rechts: Germersheim; Liedolsheim; links: Karlsruhe
7,1 vor HOCHSTETTEN links: wg. Weg parallel zur wieder erkennbaren Trasse (Z. 260)
7,8 rechts: Am Wall (rechter wg. Weg) und nach rund 100 m hinter der Feuerwehr links: Durlacher Weg
8,1 in LINKENHEIM auf dem Dettenheimer Weg wenig links versetzt: Bahnhofstraße
8,6 am Kreisverkehr die Kaiserstraße queren (Bahntrasse ist überbaut)
8,8 die Friedrichstaler Straße wenig links versetzt queren: asph. Weg auf der östlichen Seite des heckenbewachsenen Bahndamms; an einem Querweg Tischgruppe (Z. 260); bei 10,6 ein Gleis queren
11,2 am ehem. Bahnübergang rechts versetzt auf die andere Seite des Bahndamms: R/F
EGGENSTEIN-LEOPOLDSHAFEN (Landkreis Karlsruhe)
11,8 geradeaus an einem Gleisdenkmal vorbei
11,9 am Kreisverkehr die Leopoldstraße links versetzt queren: asph. R/F neben dem Damm; später einen Spielplatz links versetzt und rechts versetzt umfahren
  11,9 rechts: Rhein / Fähre Leimersheim 4,4; Leopoldshafen
12,6 rechts versetzt auf die asph. Bahntrasse
12,7 geradeaus den Prinzentlastungskanal überqueren, dann verschwenkt der Weg neben die ab hier von der S 1 genutzten Trasse; mehrere Haltestellen; bei 13,1 den Ostring und später eine weitere Straße queren
  12,7 links: Untergrombach 12; KIT Campus-Nord 3,5; rechts: Philippsburg 28,7; Leopoldshafen 1,6
14,2 am Bahnübergang den Buchheimer Weg wenig links versetzt queren: Durlacher Weg; an der Haltestelle Eggenstein Süd vorbei und eine Straße überqueren
  14,2 rechts: Rhein / Belle 4,1; Eggenstein
15,0 am Bahnübergang die Bahn rechts versetzt queren: R/F
KARLSRUHE (kreisfreie Stadt)
  dem Weg rechts versetzt folgen: straßenbegleitend die B 36 überqueren
15,9 links: ab der Rechtskurve wieder parallel zur Bahn; bei 16,5 eine Straße an der Ampel und später vor einer Wendeschleife das Gleis links versetzt queren (zwei Drängelgitter)
17,1 nach der Querung der Unteren Hardtstraße (Ampel) in einer Siedlung schräg links: Leopoldshafener Straße
17,5 auf dem Liedolsheimer Ring rechts versetzt: Spröcker Straße im Zuge des stillgelegten Verlauf der Hardtbahn; an einem Spielplatz geradeaus folgen
18,0 am Kreisverkehr geradeaus: Alte Kreisstraße am ehem. Bahnhof Neureut vorbei; später Alte Bahnlinie
18,8 an einer Kreuzung rechts und bei 19,0 geradeaus folgen
  18,8 geradeaus: Endstation Neureut Heide der Straßenbahn Linie 3
19,5 vor NEUREUT an einer Tischgruppe links versetzt und eine Straße queren, dann links: Rubensstraße; an einer Querstraße geradeaus; eine größere Straße queren
20,0 vor der Stadtbahn links: asph. R/F an der „Soda“-Brücke vorbei
  20,0 rechts: Eggenstein-Leopoldshafen 4,8; Neureut 0,8
20,5 schräg links eine Straße unterqueren und weiter parallel zur Stadtbahn
20,8 an einer Wendeschleife rechts folgen
  20,8 links zurück: Neureut-Heide 0,5
21,2 an der Brücke / Haltestelle Kurt-Schumacher-Straße geradeaus folgen; später an der Haltestelle August-Bebel-Straße vorbei
  1,0 rechts: Nordweststadt 0,5; links über die Brücke: Nordstadt 1,2
22,3 kurz Kopfsteinpflaster, dann Ende des R/F am nördlichen Ende der Franz-Lust-Straße
  22,3 rechts versetzt: Weststadt 1,1; Klinikum 0,7


Fahrtrichtung Nord

KARLSRUHE (kreisfreie Stadt)
0,0 Beginn eines R/F parallel zur Stadtbahn in Tieflage am nördlichen Ende der Franz-Lust-Straße: kurz Kopfsteinpflaster; an der Haltestelle August-Bebel-Straße vorbei
1,0 an der Brücke / Haltestelle Kurt-Schumacher-Straße schräg rechts, dann geradeaus folgen
  1,0 rechts: Nordstadt 1,2; links über die Brücke: Nordweststadt 0,5
1,5 an einer Wendeschleife links folgen: asph. R/F
  1,5 geradeaus: Neureut-Heide 0,5
1,7 schräg links eine Straße unterqueren und weiter parallel zur Stadtbahn
2,3 in der Linkskurve hinter der „Soda“-Brücke rechts und eine Straße queren; ab einer Querstraße Rubensstraße
  2,3 geradeaus: Eggenstein-Leopoldshafen 4,8; Neureut 0,8
2,8 vor der Badnerlandhalle rechts die Straße queren und wenig links versetzt an einer Tischgruppe vorbei; später geradeaus folgen
3,5 links: Alte Bahnlinie (im Zuge des stillgelegten Verlauf der Hardtbahn); später Alte Kreisstraße am ehem. Bahnhof Neureut vorbei
  3,5 rechts: Endstation Neureut Heide der Straßenbahn Linie 3
4,2 am Kreisverkehr geradeaus: Spröcker Straße; an einem Spielplatz geradeaus folgen
4,7 auf dem Liedolsheimer Ring rechts versetzt: Leopoldshafener Straße
5,2 in der Linkskurve der Straße schräg rechts und die Untere Hardtstraße an der Ampel queren: linker Zweirichtungs-R/F; hinter der Wendeschleife das Gleis links versetzt queren (zwei Drängelgitter)
5,8 eine Straße an der Ampel queren und dem asph. Weg später mit einer Linkskurve folgen
6,4 vor der Straße rechts: straßenbegleitender Weg; die B 36 überqueren und dem asph. Weg rechts versetzt folgen: wieder parallel zur Bahn
EGGENSTEIN-LEOPOLDSHAFEN (Landkreis Karlsruhe)
7,2 am Bahnübergang die Bahn rechts versetzt queren: Durlacher Weg; eine Straße überqueren und an der Haltestelle Eggenstein Süd vorbei
8,1 am Bahnübergang den Buchheimer Weg wenig links versetzt, später eine weitere Straße und bei 9,2 den Ostring queren; mehrere Haltestellen
  8,1 links: Rhein / Belle 4,1; Eggenstein
9,6 die Bahn schwenkt nach links weg: der Radweg wird wenig links versetzt auf die alte Trasse geführt und überquert den Prinzentlastungskanal; an der folgenden Kreuzung geradeaus
  9,6 links: Philippsburg 28,7; Leopoldshafen 1,6; rechts: Untergrombach 12; KIT Campus-Nord 3,5
9,7 vor dem wg. F rechts versetzt: asph. R/F neben dem Damm; später einen Spielplatz rechts versetzt und links versetzt umfahren
10,8 am Kreisverkehr die Leopoldstraße links versetzt queren, an einem Gleisdenkmal vorbei und weiter geradeaus: R/F parallel zur Bahn
  10,8 links: Rhein / Fähre Leimersheim 4,4; Leopoldshafen
LINKENHEIM-HOCHSTETTEN (Landkreis Karlsruhe)
11,1 am ehem. Bahnübergang rechts versetzt auf die östliche Seite des heckenbewachsenen Bahndamms; bei 11,6 ein Gleis queren; an einem Querweg Tischgruppe (Z. 260)
13,5 in LINKENHEIM die Friedrichstaler Straße wenig links versetzt queren (Bahntrasse ist überbaut)
13,7 am Kreisverkehr die Kaiserstraße queren: Bahnhofstraße
14,2 am Ende links: Dettenheimer Weg, dann rechts: Durlacher Weg
14,4 rechts: Am Wall (linker wg. Weg) und nach rund 100 m hinter der Feuerwehr links: wg. Weg parallel zur wieder erkennbaren Trasse
15,2 am Ende rechts; die B 36 überqueren
15,7 am Waldrand geradeaus und hinter dem Sportplatz geradeaus folgen (Z. 260; kurz wg. dann wieder asph.)
  15,7 links: Germersheim; Liedolsheim; rechts: Karlsruhe
17,0 geradeaus: wg.; einen Graben überqueren, dann links: wg.
  17,0 hinter dem Graben rechts: Karlsruhe 14; Friedrichstal 4,2
GRABEN-NEUDORF (Landkreis Karlsruhe)
  an einer Kreuzung mit Schutzhütte geradeaus folgen und einen Graben überqueren
18,9 die ehem. Bahntrasse (zugewachsen) und einen Weg queren, dann die B 36 unterqueren (asph.); bei 19,2 schräg rechts folgen
20,4 rechts zurück und nach knapp 150 m links: Z. 260; parallel, dann auf der Trasse
21,1 am Ortsrand von GRABEN links versetzt: Brucknerstraße
21,4 am Kreisverkehr geradeaus: Friedrichstaler Straße (freigeg. Einbahnstraße)
21,6 schräg rechts. Seilerweg
22,0 hinter der Linkskurve am Ende rechts: Sofienstraße; schräg rechts zur Unterführung der Bahnstrecke Hockenheim – Karlsruhe (22,3)
  22,2 vor der Brücke links: zum Bahnhof
  22,3 geradeaus: Bruchsal 10,3; Karlsdorf 5,3; Tour de Spargel
 



In der Verlängerung der Franz-Lust-Straße begleitet dieser Radweg die "neue" Hardtbahn in Tieflage.
Rechts ein von der Natur zurückerobertes altes Flugplatzgelände.

An der Haltestelle Kurt-Schumacher-Straße.

Hinter der "So da"-Brücke verschwenkt die Bahn und mündet bei Neureut in die Bahnstrecke 4025.

Die "alten" Hardtbahn wurde bis Neureut-Heide als Straßenbahnlinie 3 wieder aufgebaut.

In der Verlängerung befindet sich die Straße "Alte Bahnlinie", ...

... später Alte Kreisstraße und Spöcker Straße: Holzlok am Rand der Kirchfeldsiedlung.

An einer Wendeschleife stößt man ...

... wieder auf die befahrene Strecke ...

... die in Tieflage eine Straße unterquert.

Nach einem Schlenker mit Brücke über die B 36 kann man ab Eggenstein
wieder parallel zur Bahn weiterfahren.

Am südlichen Rand von Leopoldshafen biegt die Bahn weg.

Der Radweg nutzt ab der Brücke über den Pfinz-Entlastungskanal kurz die Trasse, ...

... nach einigen 100 m aber dann schon wieder einen Weg neben dem flachen Damm.

Ein Gleisstück endet an die alte Streckenführung.

In der Nordost-Ecke von Leopoldshafen geht es rechts versetzt über den alten Bahnübergang ...

... und dann parallel zur Trasse nach Linkenheim.

Außerhalb des Ortes befindet sich hinter einem überbauten Abschnitt wieder ein Weg
parallel zur gut erkennbaren Trasse, die dann durch die Bundesstraße unterbrochen und dann zugewachsen ist.

Im folgenden Waldstück gibt es einen trassenparallelen Forstweg, der allerdings nicht gut
in eine per Rad fahrbare Route eingebunden werden kann und jenseits des Waldes
durch einen Straßenneubau nochmals unterbrochen ist.

Erst kurz vor Graben gibt es noch einmal einen asphaltierten Bahntrassenweg.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/bw1_07.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/bw1_07.htm