Bahntrassenradeln – Details

Europa > Belgien > BE Weser
 
BE Weser südl. Raeren – Wesertalsperre (Lac d'Eupen)
Westlich von Raeren zweigte eine kaum bekannte Stichbahn zur Wesertalsperre ab, von der zwei Stücke als Waldwege befahrbar sind: das südliche auch als Teil des Knotenpunktsystems.
Streckenlänge (einfach): ca. 6 km (davon ca. 2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg.

Eisenbahnstrecke: Raeren – Sperrmauer der Wesertalsperre; 4,5 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1936
Eröffnung des Radwegs:
Route: Raeren – Parkplatz an der Sperrmauer der Wesertalsperre
15.10.2012

Befahrung: Oktober 2012

Fahrtrichtung Süd

RAEREN (Belgien)
0,0 in RAEREN auf der Pfaustraßemit langgez. St. aus dem Ort; der Straße schräg links folgen und später die Bahnstrecke überqueren
2,1 rechts (Schranke, l. Gef.): wg. Waldweg
2,4 dem breiteren Weg links folgen: verläuft jetzt auf der ehem. Bahntrasse (l. St., teilw. Damm)
EUPEN (Belgien)
3,3 eine Straße queren (Schranke; Tischgruppe): asph.; l. St.
4,6 am Knoten 44 rechts: wg. Weg auf der ehem. Bahntrasse; diesem folgen
6,0 Ende des Bahntrassenwegs (Pfostensperre) am Parkplatz oberhalb der Sperrmauer der Wesertalsperre


Fahrtrichtung Nord

EUPEN (Belgien)
0,0 Beginn des Bahntrassenwegs am Ende des Parkplatzes oberhalb der Sperrmauer der Wesertalsperre (Pfostensperre): wg.; diesem Weg folgen
1,3 am Knoten 44 links (Trasse gesperrt): asph.; l. Gef.
RAEREN (Belgien)
2,6 hinter einer Schranke / Tischgruppe einen Weg queren (Schranke), dann schräg rechts: Waldweg auf der Trasse (l. Gef., teilw. Damm)
3,5 dem breiteren Weg rechts folgen (l. St.)
3,8 an der Straße (Schranke) links: langgez. l. Gef.; die Bahnstrecke überqueren und mit stärkerem Gef. nach RAEREN, dort rechts folgen: Pfaustraße (6,0)



Am Parkplatz an der Wesertalsperre (Blick zurück Richtung Sperrmauer) ...

... beginnt ein Waldweg auf der ehemaligen Stichbahn.

An einem Querweg ist die Trasse selbst gesperrt.

Nach 1,3 km kommt man wieder auf die Trasse, ...

... die mit Dämmen im Wald versteckt liegt ..

... und auf den letzten ca. 400 m vor der Einfädelung in die Bahnstrecke Eupen – Raeren zugewachsen ist.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/beweser.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/beweser.htm