Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Brandenburg > BB09
 
BB09 Rathenow – Nauen
Nur wenige Abschnitte des Havelland-Radwegs verlaufen deutlich erkennbar auf der Bahntrasse der alten Kleinbahn. Zwischen Ribbeck und Nauen ist noch am meisten zu finden.
Synonyme: Die Bahnstrecke hatte den Spitznamen "Krumme Pauline".
Streckenlänge (einfach): ca. 50 km (davon ca. 11,6 km auf der ehem. Bahntrasse) und weitere 1 km abseits der beschriebenen Route
nördlich von Stechow abseits der beschriebenen Route rund 1 km als straßenbegleitender Radweg
Höhenprofil: meist nahezu eben (30 m ü. NN), eine deutlichere Kuppe bis 50 m zw. Stechow und Kotzen
Oberfläche:

asph.; auf Verbindungsstücken auch Verbundpflaster

Status / Beschilderung: kombinierte Fuß-/Radwege und Fahrradstraßen; Verbindungsstücke und Ortsdurchfahrten auch Straßen; lückenhafte Wegweisung als Havelland-Radweg
Eisenbahnstrecke: 6998 (Kleinbahn Rathenow-Senzke-Nauen) / Rathenow – Nauen; 43 km (750 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 2. April 1900 (Rathenow – Senzke – Paulinenaue, 32 km), 1. Oktober 1901 (Senzke – Nauen, 20 km)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1. April 1924 (Senzke – Paulinenaue), 1945 (Rathenow – Kriele), 24. Januar 1961 (Pv), 1. April 1961 (Rest-Gv)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 3340, 3341, 3342, 3343
Route: Rathenow – Stechow – Kotzen – Kriele – Senzke – Pessin – Paulinenaue – Ribbeck – Nauen
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Kreisbahn Rathenow-Senzke-Nauen
Externe Links (Radweg): www.havelland-radweg.de
07.01.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 52.61249, 12.88321
[N52° 36' 44.96" E12° 52' 59.56"]
52.60033, 12.35457
[N52° 36' 1.19" E12° 21' 16.45"]
50,0 km
2 52.64199, 12.45224
[N52° 38' 31.16" E12° 27' 8.06"]
52.63326, 12.45516
[N52° 37' 59.74" E12° 27' 18.58"]
1,0 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 52.61343, 12.87588
[N52° 36' 48.35" E12° 52' 33.17"]
52.61258, 12.86083
[N52° 36' 45.29" E12° 51' 38.99"]
1,2 km
2 (1) 52.61339, 12.84712
[N52° 36' 48.20" E12° 50' 49.63"]
52.62870, 12.75559
[N52° 37' 43.32" E12° 45' 20.12"]
6,5 km
3 (1) 52.65120, 12.55156
[N52° 39' 4.32" E12° 33' 5.62"]
52.64092, 12.51644
[N52° 38' 27.31" E12° 30' 59.18"]
2,9 km
4 (1) 52.61703, 12.38189
[N52° 37' 1.31" E12° 22' 54.80"]
52.61299, 12.37509
[N52° 36' 46.76" E12° 22' 30.32"]
0,6 km
5 (1) 52.60843, 12.36776
[N52° 36' 30.35" E12° 22' 3.94"]
52.60545, 12.36614
[N52° 36' 19.62" E12° 21' 58.10"]
0,4 km
6 (2) 52.64199, 12.45225
[N52° 38' 31.16" E12° 27' 8.10"]
52.63327, 12.45516
[N52° 37' 59.77" E12° 27' 18.58"]
1,0 km


Befahrung: Mai 2009

Fahrtrichtung West

NAUEN (Landkreis Havelland)
0,0 vom Bf NAUEN an der Straße links: Dammstraße (R)
  0,0 rechts: Havelland-Radweg (Richtung Berlin)
0,2 rechts: Hertefelder Straße (freigeg. F); an zwei Einmündungen Kleinbahnring vorbei; Rechtskurve
0,6 links und schräg links: Fahrradstraße mit Links- und Rechtskurve; später geradeaus folgen (parallel zur Kleinbahntrasse)
2,6 an Häusern links versetzt: asph. R/F auf der Trasse (Drängelgitter); ab einer Halbsperre Fahrradstraße; geradeaus folgen: fl. Kuppe
4,0 bei LIETZOW einen Weg queren und an einer überdachten Tischgruppe vorbei
6,5 bei BERGE die L 173 queren; ab einem Querweg / Halbsperre (7,2): R und ab einem Drängelgitter wieder Fahrradstraße
9,2 am Ende rechts: R parallel zur Straße, später Fahrradstraße; Rechtskurve, dann links folgen
  9,2 Birnbaum zu Ribbeck: 0,4
PAULINENAUE (Landkreis Havelland)
11,9 am Ende der Fahrradstraße links; der Straße durch BIENENFARM nach PAULINENAUE folgen: Bienenfarmer Weg
15,2 an der Einmündung Brandenburger Allee schräg rechts: Bahnhofstraße (linker Zweirichtungs-R); am Bahnhof vorbei (15,8)
16,2 links: Prof.-Mitscherlich-Allee (rechter Zweirichtungs-R/F)
16,7 am Ende rechts: linker Zweirichtungs-R und am Ortsende links: Verbundpflasterfahrspuren; diesem Weg mit Kurven durch den Wald folgen; eine überdachte Tischgruppe, ein Rastplatz
PESSIN (Landkreis Havelland)
20,0 am Ende links und bei 20,3 rechts: Fahrradstraße (landw. Verkehr frei); in PESSIN schräg links folgen
21,5 die Hamburger Straße / B 5 an der Ampel queren: Straße der Jugend; dieser hinter der Rechtskurve an der Kirche links folgen; später bis zum Ortsende rechter Zweirichtungs-R/F; außerorts Fahrradstraße; an einem Teich überdachte Tischgruppe; l. St.
24,2 rechts: anfangs l. Gef.
MÜHLENBERGE (Landkreis Havelland)
  später den Großen Havelländischen Hauptkanal überqueren und an einer Scheune vorbei; in SENZKE (Ende der Fahrradstraße): Luchweg
28,5 vor der Kirche links und der Straße geradeaus folgen
28,8 schräg links: Krieler Landweg (Fahrradstraße); geradeaus folgen (min. Kuppe, später k. St.)
KOTZEN (Landkreis Havelland)
  an einer überdachten Tischgruppe vorbei; in KRIELE (Schranke / Ende der Fahrradstraße): Hauptstraße
33,0 an der Bushaltestelle vor der Kirche links: Bahnhofstraße
33,4 rechts: Fahrradstraße (anfangs deutlich erkennbar auf der Trasse)
34,4 an einer Einmündung geradeaus, dann Linkskurve; einen Graben überqueren und geradeaus folgen; vor KOTZEN Ende der Fahrradstraße: Krieler Weg (holpriger Asphalt)
  34,4 rechts: Landin 1,3
36,4 die Dorfstraße queren und schräg links: Gartenstraße, dieser schräg links folgen
  36,4 rechts: Rhinsmühlen 1,9
37,0 vor der Straße rechts zurück: Fahrradstraße (Verbundpflasterfahrspuren); langgez. Kuppe
STECHOW-FERCHESAR (Landkreis Havelland)
40,7 durch ein Drängelgitter und die B 188 queren; in STECHOW Friedensstraße; an der abknickenden Vorfahrt schräg links folgen
41,4 die Ferchower Straße wenig links versetzt queren: Alter Stadtweg (l. St.); außerorts asph. R/F; im Wald Links- und Rechtskurve (l. Gef.); ab einem Drängelgitter Fahrradstraße
RATHENOW (Landkreis Havelland)
  im weiteren Verlauf wechselnd durch Steinsperren abgesicherte R/F und Fahrradstraßen (zum Teil auf der ehem. Bahntrasse, was aber kaum noch zu erkennen ist); ein Drängelgitter
48,7 am Sportplatz geradeaus und die Eisenbahn unterqueren (Drängelgitter), dann rechts (Beton mit Straßenschäden; in diesem Bereich wurde eine Wohnsiedlung abgerissen)
49,0 in RATHENOW vor den Häusern links und an der Kreuzung geradeaus
49,2 vor der Straße rechts: R/F entlang der Bammer Landstraße; an der Einmündung Dr.-S.-Allende-Straße geradeaus folgen: freigeg. F
50,0 an der Kreuzung links zum Bf Rathenow (50,3)
  50,0 geradeaus: Fortsetzung des Havelland-Radwegs



In Nauen beginnt eine Fahrradstraße, die in etwa im Zuge der Kleinbahntrasse verläuft.

"Echter" Bahntrassenweg an der Stadtgrenze, ...

... der abseits der Straßen ...

... an Lietzow und Berge vorbei führt.

Insgesamt sehr guter Ausbaustandard, nur im Bereich
einer ehemaligen Allee gibt es stärkere Wurzelaufbrüche.

Mit ungewöhnlichen Radlern ist zu rechnen.

Kurz vor Ribbeck, wo dieser Bahntrassenabschnitt endet.

Im weiteren Verlauf ist bei Kriele ein weiteres ...

... kurzes Stück der Kleinbahntrasse zu identifizieren.

Zwischen Stechow und Rathenow lässt sich ...

... kaum noch sicher entscheiden, wo die Bahn fuhr.

Schmalspurgleise vor dem Bahnhof Rathenow.

 



Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/bb09.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/bb09.htm