Bahntrassenradeln – Details

Europa > Österreich > Oberösterreich > AT 4.03
 
AT 4.03 Grünburg – Klaus (Teil des Steyrtalradwegs)
Der Steyrtalradweg bietet zwischen Klaus und Grünburg einige schöne Bahntrassenabschnitte und Ausblicke auf den Fluss. Der Steyrdurchbruch ist auf einem kurzen Abstecher von der Straßenbrücke aus einzusehen.
Streckenlänge (einfach): ca. 20,7 km (davon ca. 17,5 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: langgez. l. St. von Grünburg (355 m ü. A.) nach Klaus (480 m); abseits der Trasse wenige zusätzliche Höhenmeter)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: überwiegend kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung als Teil des Steyrtalwegs R8
Eisenbahnstrecke: - (Steyrtalbahn) / Garsten – Klaus; 40 km (760 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1890 (Grünburg – Agonitz; 1909 (Agonitz – Klaus)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1980 (zw. Molln und Klaus bereits seit 1968 kein Personenverkehr)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1991
Route: Grünburg – Molln – Agonitz – Steyrdurchbruch – Klaus an der Pyhrnbahn
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Steyrtalbahn
08.07.2017

Pressespiegel zum Bahntrassenweg AT 4.03
07.10.2016: "Durchs Steyrtal radelt es sich am allerschönsten" (OÖ Nachrichten, Steyr)

Befahrung: Juni 2017

Fahrtrichtung Süd

WALDNEUKIRCH (Bezirk Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich)
0,0 am Endpunkt der Steyrtal-Bahn (Museumsbahn) am Bahnhof Untergrünburg schräg links: Steyrstraße an einem Parkplatz vorbei und die Straße unterqueren
0,2 geradeaus am Gleisendstück entlang folgen
  0,2 rechts: Steyr 18; Steyrtalweg (R 8)
GRÜNBURG (Bezirk Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich)
0,3 schräg links: Uferstraße im Verlauf der Trasse; ein einem Steg vorbei
0,4 schräg links: Verbundpflaster-R/F auf der ehem. Trasse; außerorts asph.; später einen Weg queren und über eine kleine Brücke
2,7 im Bereich einer Siedlung Anliegerstraße; dieser rechts versetzt über einen Bach und an einer Einmündung geradeaus folgen; anschließend wieder R/F; später am Rand des Wirtschaftsparks Hannslmühle entlang (ehem. Haltepunkt)
3,8 die L 1327 versetzt queren
4,4 im Bereich mehrerer Häuser kurz Anliegerstraße, dann wieder R/F
4,9 die Straße durch eine Unterführung versetzt unterqueren, dann St.; wieder auf der Trasse: l. St.
5,1 hinter einem Querweg über eine Brücke; ab einem Hof Anliegerstraße
5,5 eine einmündende Straße queren (Damm leicht abgetragen; ein Drängelgitter): straßenbegleitender R/F; eine Hauszufahrt und einen Weg queren; l. St.
6,2 die Straße versetzt queren und an einem Parkplatz mit Tischgruppe vorbei; langgez. l. St.; später durch einen Wald; eine Grundstückszufahrt
8,2 die Straße versetzt queren, an den Häusern wenig rechts versetzt und einen Weg queren
8,6 am Schloss Leonstein die Straße links versetzt queren und über eine Brücke: Radwegstraße am ehem. Bahnhof vorbei; ab dem Naturfreundehaus wieder R/F; an einer Tischgruppe vorbei
9,8 einen Weg queren; flacher Einschnitt und l. St.
10,9 in MOLLN eine Straße queren (Halbsperre und Drängelgitter); am ehem. Bahnhof und einer „Fahrrad Service Box“ vorbei; später durch ein kleines Waldstück
11,7 in OBERLEONSTEIN eine Straße queren (zwei Drängelgitter); später mit landwirtschaftlichem Verkehr
12,4 vor einem Haus rechts versetzt an die B 140 und die Straße rechts versetzt queren: l. St.; an einer Tischgruppe vorbei und an einer Einmündung in die Straße geradeaus folgen: Hanglage oberhalb der Bundesstraße mit zwei Brücken und einer Tischgruppe
14,2 an einem Hof geradeaus folgen (Anliegerverkehr) und einen weiteren Weg queren
15,1 am Steyrdurchbruch einen Weg queren und über eine große Brücke: R/F (l. St.)
  15,1 links: Aussichtsplattform auf der anderen Seite der Bundesstraße
MICHELDORF (Bezirk Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich)
16,1 auf einer Kuppe geradeaus folgen, einen Weg überqueren und in der Mulde abseits der Trasse geradeaus: landw. Verkehr frei; leicht hügelig; auf Straßenniveau schräg rechts folgen (mutmaßlich auf der Trasse)
17,4 schräg rechts: straßenbegleitender R/F an der Bushaltestelle Frauenstein vorbei (l. St.)
17,9 auf der Kuppe schräg links: rechter Zweirichtungs-R/F; l. Gef.
  17,9 rechts; Kremsmünster 32; Kirchdorf 11; Kremstalweg (R10)
18,0 links und an der Zufahrt zum Steinbruch schräg rechts: asph. R/F auf der ehem. Bahntrasse; eine Brücke überqueren und nach einem kurzen straßenbegleitenden Stück Gef.; die Straße rechts versetzt unterqueren
KLAUS AN DER PYHRNBAHN (Bezirk Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich)
18,7 an der Zufahrt zum Parkplatz wenig versetzt queren, dann im Bereich der Tankstelle und Autobahnbrücke mehrere Einmündungen und ein Drängelgitter
19,9 eine einmündende Straße queren; der Radweg bleibt oberhalb der Straße, biegt dann von ihr weg und endet am Rand des Bahnhofsgeländes
20,7 Empfangsgebäude des Bahnhofs KLAUS



Etwas nördlich …

… des Bahnhofs in Klaus an der Pyhrnbahn …

… biegt der …

… Bahntrassenweg von der Pyhrnbahn weg …

… und verläuft wenig später entlang der Bundesstraße 138.

Viermal heißt es "Bitte absitzen" - nun ja, zumindest die Sperren sind größtenteils verschwunden.

Im Bereich einer Tankstelle liegt der Radweg nicht exakt im Trassenverlauf.

Blick auf die Wallfahrtskirche Frauenstein.

Hinter der Unterführung …

… liegt noch ein kurzes Stück im Verlauf der ehem. Steyrtalbahn.

Auf einer Kuppe (abseits der Bahn) zweigt der R 10 ab.

Hinter der Bushaltestelle Frauenstein scheint noch dieses kurze Stück ehemalige Trasse zu sein,
die anschließend auf einem Kilometer von der Straße vereinnahmt wurde.

Wieder auf der alten Bahn, …

… die jetzt oberhalb der Straße liegt.

Anschließende geht es …

… über eine große Brücke …

… am Steyrdurchbruch, …

… der von der Straßenbrücke gut einzusehen ist.

Blick ins Tal.

Kleine Stützmauer.

Im Bereich einer Engstelle …

… schmiegt sich die Trasse …

… mit Brücken und Einschnitten …

… in den Hang oberhalb der Straße.

Vor Oberleonstein …

… wird die Bundesstraße gekreuzt (Blick zurück), …

… dann hat man direkt vom Weg eine schöne Aussicht auf den Fluss.

Bank bei …

… Oberleonstein, …

… wo eine Straßenquerung mit Drängelgittern versehen wurde-

"Fahrrad Service Box" …

… vor dem ehemaligen Bahnhof Molln.

Der Weg verläuft zwischen Steyr …

… und Leonstein …

… durch Wiesen und Felder.

Blick zurück.

Hinter dem ehemaligen Bahnhof …

… geht es über eine Brücke und am Schloss vorbei, …

… dann bleibt der Verlauf der Bahn zwischen zwei Straßenquerungen unklar.

Hinter dem Ort verläuft der Radweg …

… wieder eindeutig auf der alten Bahn.

Straßenquerung ("Bitte absitzen") an einem Parkplatz.

Nach einem straßenbegleitenden Abschnitt …

… überquert der Weg an einigen Häusern …

… eine Brücke.

Im Bereich einer Unterführung …

… ist das Gelände durch den Straßenbau neu modelliert worden.

Ufernaher Bahntrassenweg …

… der teilweise als Anliegerstraße dient.

Brücke der Landesstraße …

… am Gewerbepark Haunoldmühle mit ehemaligem Haltepunkt.

Der Weg verläuft am Rand des Gewerbegebietes entlang …

… und später wieder direkt am Ufer.

Bei Unterhaus wird die Trasse kurz verlassen.

Nach einem bewaldeten Abschnitt …

… zum Teil wieder direkt am Ufer …

… quert Katzi am Ortsanfang von Untergrünburg.

Blick zurück auf Steinbach am anderen Steyrufer.

Ab der Gemeindegrenze zu Waldneukirchen …

… liegen die Gleise der Museumsbahn.

Parkplatz für Radwegbenützer …

… am Endbahnhof der Steyrtal-Bahn.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/at4_03.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/at4_03.htm